Strände von Colònia de Sant Jordi

Mehr Orte auf Mallorca

Mehr
Mehr

Mehr Reiseziele in Europa

Urlaub im traumhaften Badeort Colonia de Sant Jordi auf Mallorca

Colonia de Sant Jordi (alternative Schreibweise „Col ò nia de San Jorges“) ist ein schöner Badeort mit weißen Sandstränden und glasklarem Wasser. Der an Mallorcas Südküste befindliche Ort gehört zur Gemeinde Ses Salines, wo es heiße Quellen gibt. Einst war es ein beliebtes Fischerdorf, das sich durch den Tourismus zu einem Ferienort mit vielen Freizeitmöglichkeiten gewandelt hat. Angefangen bei den zahlreichen Wassersportarten, den schönen Wanderwegen bis hin zu dem Naturschutzgebiet Cabrera bietet dir der Urlaubsort viel Erholung in der Natur.

Deine Anreise zum Badeort

Um nach Colonia de Sant Jordi zu reisen, nimmst du am besten den Flieger. Von Deutschland aus fliegen mehrmals die Woche unterschiedliche Fluggesellschaften nach Palma de Mallorca. Der Flug dauert keine drei Stunden, bis du auf der warmen Sonneninsel Spaniens gelandet bist.

Der Ferienort befindet sich im Süden der Baleareninsel und ist leicht mit verschiedenen Fortbewegungsmitteln zu erreichen. Am einfachsten ist es, wenn du mit einem Fernbus vom Flughafen anreist. Die Busfahrt dauert keine 40 Minuten und sie führt dich über Campos und entlang der bergigen Landschaft der Südküste.

Wenn du lieber eigenständig die letzten Kilometer antreten möchtest, ist eine Autovermietung ratsam. Das gemietete Auto kannst du nach der 30-minütigen Fahrt bei der Autovermietung abgeben. Dafür nimmst du die gleiche Strecke auf der Bundesstraße MA-19 auf dich, die auch ein Fern- oder Reisebus fährt.

Eine andere Option ist es, mit dem Zug zu reisen. Die Zugfahrt dauert insgesamt 30 Minuten und du musst einmal in Campos umsteigen.

Wenn du mit einem Kreuzfahrtschiff anreisen möchtest, fährst du am besten vom Hamburger Hafen bis nach Palma und steigst von dort auf eins der genannten Verkehrsmittel um.

Das ist die beste Reisezeit für Colonia de Sant Jordi

Von Mai bis Oktober reisen die meisten Urlauberinnen und Urlauber nach Colonia de Sant Jordi auf Mallorca. In dieser Zeit erfährst du atemberaubende Sonnenuntergänge, klares Wasser am Strand und wenig Niederschlag. Darum ist diese Reisezeit so beliebt, in der du deine Sonnenbrille und den Sonnenschutz nicht vergessen darfst.

Aber auch in den anderen Monaten ist der Ferienort sehr erholsam und hat alles zu bieten, was du in deinem Urlaub benötigst. Selbst in den kälteren Monaten von November bis Februar liegen die Durchschnittstemperaturen bei sonnigen 15 bis 19 Grad Celsius. Mit 69 Millimetern Niederschlag ist der September der feuchteste Monat, während der Juli als trockenster Monat gilt. Der August ist der wärmste Monat, in dem bis zu 30 Grad Celsius und mehr herrschen.

Von Mai bis September gibt es die meisten Sonnenstunden: So sonnst du dich bis zu 14 Stunden am Tag. In den Wintermonaten scheint bis zu acht Stunden täglich die Sonne.

Über das Jahr ändert sich auch die Temperatur des Meeres: Bis in den Februar hinein sind dir kühle 16 Grad Celsius sicher, während du im August eine Wassertemperatur von 27 Grad Celsius erwarten darfst.

Die besten Buchungstipps

Da der Badeort sehr beliebt ist, ist eine frühzeitige Buchung empfehlenswert. Je mehr Zeit du für deine Buchung hast, desto größer ist deine Auswahl an Unterkünften und Flügen. Der Badeort in der Gemeinde Ses Salines hat das Glück, über heiße Quellen zu verfügen. Diese sind bereits von den alten Römern entdeckt und genutzt worden: Heute gibt es viele Hotels mit Spa- und Wellnessanwendungen rund um die heißen Quellen.

Wenn du auf Eigenrecherche gehst, sind bestimmte Uhrzeiten ratsam: Am günstigsten findest du Flüge in der Nacht und auch in der Mitte der Woche. Dann können die Preise für einen Flug deutlich sinken, sodass du Geld einsparst.

Noch günstiger sind Pauschalreisen, die ein komplettes Paket beinhalten. Ein weiterer Vorteil ist, dass du nicht alles einzeln suchst. Das spart dir eine Menge Zeit ein, die du zum Beispiel zum Packen deines Koffers nutzt. In dem Paket sind nicht nur der Flug, die Anreise vom Flughafen und das Hotel inklusive, sondern auch eine Halb- oder Vollpension. Hinzu kommen weitere Leistungen, die je nach Pauschalreise variieren: Das kann zum Beispiel eine Bootstour mit einem Tauchgang oder eine Weinverkostung in der Umgebung sein.

Spartipps, die sich lohnen

Sofern du deine Colonia-de-Sant-Jordi-Reise selber planst und buchst, gibt es verschiedene Sparmöglichkeiten bei der Anreise. Ein Fernbus vom Flughafen aus ist sehr günstig und kostet dich gerade einmal drei bis fünf Euro. Währenddessen ist ein gemietetes Auto teurer, wobei du neben den Mietkosten noch den Spritpreis einkalkulierst. Der Zug ist mit maximalen fünf Euro vergleichsweise preiswert und ermöglicht dir eine erholsame Anreise mit Blick auf die Südküste.

Ein Auto musst du dir nicht unbedingt mieten, denn es fahren täglich mehrere Linienbusse durch die Stadt. Für längere Fahrten wie zum Beispiel zum Nachbarort Cala d'Or mit den schönen Stränden brauchst du gerade einmal 30 Minuten mit dem Bus. Die Hin- und Rückfahrt kostet unter fünf Euro und du findest fast immer einen Sitzplatz. Um sich sportlich zu betätigen, ist ein gemietetes Fahrrad oder E-Bike eine gute Idee: Das Rad kostet dich gerade einmal neun bis 15 Euro am Tag.

In den beliebten Urlaubsmonaten ist viel Trubel auf den Straßen, sodass es schwierig sein kann, einen Platz in den Restaurants zu finden. In den kleinen Seitengassen gibt es schöne Imbissstände, die dir zur Mittagszeit eine günstige Mahlzeit zum Mitnehmen anbieten. Der Vorteil daran ist nicht nur, dass du einiges an Geld sparst: Du lernst ganz nebenbei die örtliche Esskultur kennen.

Mit diesen Kosten musst du rechnen

Für die Anreise kommen verschiedene Kosten auf dich zu: Diese hängen zum einen von deiner Buchungsart und zum anderen von deinem bevorzugten Verkehrsmittel ab. Wenn du einzeln buchst, schaue dir die Preise für die Flüge genau an. Für einen Hin- und Rückflug zahlst du in der Regel pro Person rund 170 bis 200 Euro. Für ein strandnahes Doppelzimmer mit Meerblick solltest du pro Nacht zwischen 80 und 160 Euro einplanen.

Bei Pauschalreisen ist in der Regel alles enthalten, sodass du oftmals einen günstigeren Urlaub buchst. Eine Pauschalreise kann dich für eine Woche pro Person zwischen 500 und 1200 Euro kosten. Beachte dabei, was alles im Paket enthalten ist. Suche dir nur Angebote heraus, die du auch wirklich nutzt: Wenn du viele Ausflüge unternimmst, ist eine Vollpension nicht unbedingt notwendig.

Das sind die schönsten Traumstrände

Die Platja Es Trenc ist der Hauptstrand in der nahen Umgebung, der über drei Kilometer lang ist. Das Wasser ist kristallklar und leuchtet in einem wunderschönen Türkisfarbton. Der Strand ist nicht verbaut und bietet dir eine atemberaubende natürliche Kulisse an. Auf dem weißen Sand sonnst du dich und genießt die Ruhe: Denn anders als an anderen Urlaubsorten auf Mallorca liegst du nicht dicht gedrängt neben anderen Badegästen. Den Strand nutzen viele, um lange Spaziergänge mit dem Hund oder mit der Familie zu unternehmen.

Rund 45 Minuten Fußmarsch nimmst du auf dich, um einen der schönsten Strände der Region zu entdecken: Der Platja d'es Carbo ist ein Naturstrand, der zwischen Seegräsern freie Stellen zum Sonnen und Baden bietet. Der weiße Sandstrand gehört dir fast allein und du erlebst eine völlige Abgeschiedenheit.

Die Playa Es Dolc, die Playa Es Port und die Playa dels Estanys sind belebtere Strände, die neben Toiletten und Duschen über kleine Kioske mit Snacks und kühlen Getränken verfügen. Die Strandabschnitte sind in den beliebten Urlaubsmonaten bewacht und anhand der Fahne erkennst du, ob du im Meer schwimmen darfst oder nicht.

Schaue dir diese Sehenswürdigkeiten an

Eine der Hauptattraktionen der Umgebung ist das Naturschutzgebiet Cabrera: Dahinter ist eine eigene Baleareninsel zu verstehen, die seit 1991 geschützt ist. Die beiden Inseln sind in rund 20 Minuten mit dem Boot zu erreichen, sodass du in dem Naturschutzgebiet einzigartige Ausflüge unternimmst. Erlebe die artenreiche Flora und Fauna der Insel und besuche die schönen Buchten, die teilweise zum Baden und Beobachten der Wellen einladen.

Auf deiner Colonia-de-Sant-Jordi-Reise begegnen dir unterschiedliche Sportarten, die vor allem auf dem Wasser stattfinden. Segeln, Surfen oder Schnorcheln sind nur einige Möglichkeiten, um das Meer vor der Haustür zu nutzen.

Die Stadt Felantix ist nur 30 Autominuten entfernt und zeigt dir die Welt der Weine auf: Rundherum befindet sich das zweitgrößte Weinanbaugebiet Mallorcas, wo du eine Führung mit einer Weinverkostung unternimmst.

Ein Spaziergang durch die Stadt macht dir bewusst, dass es sich um ein ehemaliges Fischerdorf handelt. Einige der Fischerhütten sind noch zu sehen, die das Städtchen in eine malerische Idylle verwandeln.

Kulinarische Köstlichkeiten der Insel

Die Köstlichkeiten der Baleareninsel sind sehr vielseitig und die Einheimischen nutzen saisonales Gemüse sowie Fisch und Fleisch aus der Region. Das erkennst du an der beliebten Paella, die aus Reis mit Safran, Hühnchen und Meeresfrüchten besteht. Das Gericht bekommst du nicht alleine serviert, sondern in einer großen Pfanne auf dem Tisch. Die Geselligkeit spielt dabei eine große Rolle, sodass du dieses Gericht am besten mit mindestens zwei Personen bestellen solltest.

Zur heißen Mittagszeit kommt eine typische Supa mallorquina auf den Tisch, die aus einer Gemüsebrühe mit Zwiebeln und Paprika zubereitet wird.

Arròs de Peix ist eine Anlehnung an den Arròs Brut, also einen schmutzigen Reis – anstelle von einer Streichwurst kommen Tintenfischringe zum Reiseintopf hinzu.

Für den süßen Gaumen ist eine Ensaimada gerade richtig. Dahinter verbirgt sich ein süßes Schmalzgebäck, das du in fast jeder Bäckerei findest.