Reisetipps für Alcúdia

Strände in der Umgebung von Alcudia

Mehr
Mehr

Mehr Reiseziele in Europa

Mehr
Alcúdia – einer der schönsten Urlaubsorte auf Mallorca

Sonne, Sand und Meer, Kirchen und Klöster, archäologische Stätten und Naturräume von einer überwältigenden Schönheit: das alles und noch viel mehr erwartet dich in dieser faszinierenden Gemeinde im Nordosten Mallorcas. Wassersportler äußern sich immer wieder begeistert über die Windverhältnisse an der Küste. Außerdem lohnt es sich, den mallorquinischen Restaurants den einen oder anderen Besuch abzustatten und von den regionalen Spezialitäten zu probieren.

Auf diesem Weg landest du im schönen Alcúdia

Die Balearen-Insel Mallorca erreichst du bequem mit dem Flugzeug. Es gibt eine Vielzahl an Airlines, die Flüge von sämtlichen internationalen Flughäfen in Deutschland zur Touristenhochburg im Mittelmeer anbieten. Die kürzeste Route zur gleichnamigen Ortschaft in der Gemeinde beträgt rund 60 Kilometer. Einheimische Taxifahrer bringen dich sicher und schnell zu deiner gebuchten Unterkunft. Mit einem Mietwagen kannst du die interessantesten Ecken in dieser Gegend auf eigene Faust ausführlich erkunden.

Urlaub in Alcúdia buchen

Deine Urlaubsreise auf die schöne Baleareninsel buchst du ganz nach deinen persönlichen Vorstellungen. Bevorzugst du die Variante mit der Kombination aus Flug und Hotel in einem Package? Möchtest du mit dem Reisebus zum Hotel fahren? Dann solltest du dich auf alle Fälle für eine Pauschalreise entscheiden. Abgesehen von der Übernachtung kannst du zusätzlich noch die Verpflegung hinzu buchen. Weil Mallorca zu den beliebtesten Reisezielen von Pauschalurlaubern gehört, hast du eine große Auswahl an Möglichkeiten bezüglich der Unterkunft. Von preisgünstigen Anlagen mit nur einem oder zwei Sternen bis zum Luxushotel ist alles dabei.
Wenn du dich während deiner Reise nicht mit finanziellen Themen auseinandersetzen und lieber die schöne Zeit auf den Balearen genießen möchtest, wäre ein All-inclusive-Urlaub die richtige Wahl für dich. Ein Kombi-Paket aus Flug, Transfer, Hotel und Verpflegung klingt doch wirklich verlockend, oder? In manchen All-inclusive-Hotels kannst du dich richtig schön verwöhnen lassen. In einer Wellnessoase kannst du relaxen und die entspannte Zeit in Spanien in vollen Zügen genießen.
Gehörst du zu den Menschen, die ihren Urlaub gerne durchplanen? Als Organisationstalent kommst du auf den Balearen ganz auf deine Kosten. Falls deine Entscheidung zugunsten Alcúdia s ausfällt, könntest du schon die Unterkunft deiner Wahl reservieren. Die nächsten Schritte wären die Buchung der Flugverbindung und des Mietwagens. Weitere Alternativen für die Anreise vom Flughafen zum Hotel sind das Taxi und der Linienbus.

Kosten für einen Aufenthalt in Alcúdia

Der Preis für deine Reise hängt davon ab, für welche Art des Urlaubs du dich entscheidest und natürlich auch von der Dauer dieses aufregenden Abenteuers. 14 Tage All-inclusive in einem 5-Sterne-Hotel bringen natürlich einen deutlich höheren Preis mit sich als ein Aufenthalt mit Übernachtung und Frühstück in einer Unterkunft ohne besondere Highlights. Wir versichern dir allerdings, dass Spanien zu den günstigsten Urlaubsorten im Mittelmeer-Raum gehört.

Spartipps für deine Alcúdia -Reise

Wenn du beschließt, deinen Urlaub in die Nebensaison zu legen, wirst du um ein Vielfaches günstiges wegkommen als in der Hauptsaison. Du solltest immer mal wieder einen Blick auf die Pauschalangebote werfen. Die Chancen, ein Schnäppchen zu ergattern, sind wirklich groß. Im Fall von Individualurlaub kannst du auch sparen. Als spontaner Mensch kannst du nach deiner Ankunft vor Ort nach einer Unterkunft suchen. Inhaber von Pensionen freuen sich sehr, wenn auch die letzten freien Zimmer noch belegt werden. Auf diese Weise hast du die Chance, für wenig Geld einen Schlafplatz mit einer traumhaften Aussicht auf die wunderschöne Bucht mit dem langen Sandstrand zu ergattern. Die Hauptsaison im Nordosten der Insel ist wie im übrigen Mittelmeer-Raum in den Monaten Juli und August. Doch wenn du unbedingt in diesem Zeitraum verreisen musst, weil du zum Beispiel schulpflichtige Kinder hast oder als Lehrkraft an einer Schule arbeitest, kannst du trotzdem sparsam vorgehen und gleichzeitig einen unvergesslichen Aufenthalt erleben.
Bei Pauschalreisen bezahlst du weniger, wenn du ein Zimmer ohne Meerblick buchst. Sonnenanbeter und Wasserratten verbringen generell zahlreiche Stunden am Strand und sind aus diesem Grund nicht auf den Meerblick angewiesen. Ein Hotel mit einem großflächigen Poolkomplex klingt zwar toll, aber mal ehrlich: Wirst du während deines Urlaubs in einem der Pools schwimmen oder gehörst du eher zu den Reisenden, die sich hauptsächlich zum Schlafen und Essen in der Unterkunft aufhalten?
Ein Mietwagen bietet dir nicht nur die Freiheit, auf eigene Faust über die Insel zu reisen. Wenn du ein Auto buchst, kannst du eine Unterkunft im Landesinneren reservieren, die deutlich günstiger ist als ein Hotel am Meer. Die schönsten Strände der Bucht von Port d' Alcúdia erreichst du problemlos mit dem Mietwagen.
Für den Fall, dass du zu den glücklichen Menschen gehörst, die ihre Urlaubstage frühzeitig verplanen können, solltest du auf den Websites der bekannteren Reiseveranstalter nach Frühbucherangeboten Ausschau halten. Wenn du deine Reise mehrere Monate im Vorfeld buchst, darfst du dich auf einen ordentlichen Rabatt freuen.

H2: Die beste Reisezeit für deinen unvergesslichen Aufenthalt in dieser einzigartigen Region
Die Gemeinde und ihre Umgebung gelten zu allen Jahreszeiten als echte Touristenmagnete. Während der Hauptsaison im Hochsommer ist eine Menge los, zahlreiche Familien mit Kindern zieht es bei warmen Temperaturen dorthin. In den Ferien musst du bei Sehenswürdigkeiten mit einem hohen Andrang rechnen und Wartezeiten einplanen. Auf der anderen Seite ist zu keinem anderen Zeitpunkt im Jahr das Angebot an Freizeitaktivitäten so groß wie im Sommer.
Für Wanderer ist in erster Linie der Frühling empfehlenswert, wenn die Temperaturen noch nicht so hoch sind und die Natur in leuchtenden Farben erstrahlt. Im Herbst lässt sich ein Wanderurlaub bestens mit dem Badevergnügen am Strand kombinieren, weil in den Monaten September und Oktober die Wassertemperaturen noch warm sind.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in der Gemeinde Alcúdia

Altstadt: Einer der meistbesuchten Orte ist die Altstadt, die sich im Inneren der Stadtmauer befindet und so einige Attraktionen zu bieten hat. Hier erwarten dich mehrere Bauwerke mit einer interessanten Geschichte. Wenn du dich für Architektur interessierst, wirst du an dieser Stadt deine Freude haben. Sehr typisch für Mallorca sind die Häuser, die über große Eingänge verfügen, welche mit bunten Blumen geschmückt sind.

Stadtbefestigung: Die Stadtbefestigung, die unter Denkmalschutz steht, ist als Wahrzeichen von Alc bekannt. Der Bau erfolgte im späten 13. Jahrhundert im Auftrag des damaligen Herrschers König Jakob II. Ein Teil davon ist für die Öffentlichkeit zugänglich und erfreut sich bei Einheimischen wie bei Touristen großer Beliebtheit.

Església de Sant Jaume: Diese Kirche ist in der Altstadt einer der Höhepunkte schlechthin. Sie wurde im späten 19. Jahrhundert erbaut und gehört zu den Vertretern des neogotischen Stils. Sie wurde an der gleichen Stelle errichtet, wie eine bereits im 14. Jahrhundert entstandene Kirche, die jedoch 1870 zusammenbrach.

Pollentia: Menschen mit einer Vorliebe für archäologische Ausgrabungsstätten dürfen sich auf eine echte Besonderheit freuen. Die frühere römische Stadt Pollentia entführt dich auf eine spannende Reise in die Vergangenheit. Das Römische Theater und das Forum üben auf zahlreiche Touristen eine starke Faszination aus. Hier erfährst du eine Vielzahl an wichtigen Details zur Geschichte Mallorcas.

Archäologisches Museum: Wenn Pollentia dich überzeugen kann, solltest du auch das Archäologische Museum besuchen. Dort werden zusätzliche Fundstücke von der Stätte ausgestellt. Nach Lust und Laune kannst du an einer Gruppenführung teilnehmen und dir die wichtigsten Details von einem Reiseleiter erklären lassen, der dir in mehreren unterschiedlichen Sprachen eine Menge erzählen kann.

S’Albufereta de Pollença: Das Sumpfgebiet zeigt die mallorquinische Touristenhochburg von einer anderen Seite. Es wurde im Jahr 2002 zum Naturreservat ernannt und zeichnet sich durch eine große Zahl an kleineren Kanälen aus. Das Gebiet ist als Lebensraum vieler unterschiedlicher Vogelarten bekannt. Hier kannst du im Hochsommer etwas Ruhe tanken und dem Trubel an der Küste entfliehen.

Ein traumhafter Anblick – kilometerlange Sandstrände im Nordosten der Insel

Dieser Teil Mallorcas ist hauptsächlich für seine kilometerlangen Sandstrände bekannt. Die Kombination aus hellem und sehr feinem Sand sowie dem türkisfarbigen Meerwasser lässt an manchen Tagen in Alc karibisches Flair aufkommen. Sonnenliegen und -schirme kannst du direkt am Wasser mieten. Restaurants, Bars und Cafés sind ebenso vorhanden wie sanitäre Einrichtungen. Wassersport-Freunde sind begeistert von der Vielzahl an Aktivitäten, die geboten werden.

Kulinarische Spezialitäten für Feinschmecker

Mallorquinische Suppe, Paella, Tortilla, Tapas, Trampó, Cremadillos – die Liste an kulinarischen Delikatessen liest sich mehr als fein. Hast du Lust, von diesen Köstlichkeiten in einem Restaurant mit einer regionalen Note zu probieren? Die mallorquinische Küche hat eine Menge zu bieten. Überzeuge dich selbst davon und besuche die urigen Gasthäuser, die dich mit einheimischen Köstlichkeiten verwöhnen möchten.
Egal ob Fleischgericht, Fisch, Meeresfrüchte, vegetarisches oder veganes Essen – in dieser Region werden alle satt und finden garantiert etwas, das ihnen schmeckt. Reisende schwärmen in höchsten Tönen von den Spezialitäten des Inselparadieses im Mittelmeer.
Süßmäuler werden vor allem die Cremadillos in positiver Erinnerung behalten. Das süße Gebäck aus Blätterteig mit der Vanillesauce-Füllung ist in der Tat ein Gaumenschmaus. Dieses Highlight solltest du dir auf keinen Fall entgehen lassen.
Ebenfalls hervorzuheben ist die Gastfreundschaft der Menschen. Die Kellner vermitteln dir auf Anhieb das Gefühl, dass du mehr als willkommen bist und sie dir jeden Wunsch von den Lippen ablesen möchten. Die familiäre Atmosphäre und die geschmackvollen Einrichtungen spielen hier eine ebenso wichtige Rolle wie die Auswahl der Speisen.
Ein großartiges Gesamtpaket erwartet dich im sonnigen Süden, wenn du dich für einen Aufenthalt im Nordosten von Mallorca entscheidest und dieser einzigartigen Gemeinde eine Chance gibst.