Sehenswürdigkeiten & Aktivitäten in Büsum

Mehr Reiseziele an der Nordsee

Mehr
Büsum – Seebad mit Tradition und norddeutschem Flair

Der Name Büsum steht wie kaum ein anderer für maritimes Ambiente mit einem bunten Gewimmel von Krabbenkuttern im Hafen und urigen Seefahrer-Häuschen. Die Küstengemeinde im Kreis Dithmarschen in Schleswig Holstein gilt als Tor zum Weltnaturerbe Wattenmeer. Du schmeckst das Salz des Meeres auf der Zunge, fühlst den Wind in den Haaren und lauscht dem Kreischen der Möwen in der Luft. Spüre das pure Glück deines Urlaubs an der Nordsee!

Viele Wege führen an dein Ziel

Du erreichst deinen Ferienort mit nahezu jedem Fahrzeug. Umweltfreundlich und bequem reist du an mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Gute Zugverbindungen aus allen Teilen Deutschlands bringen dich nach Hamburg. Von diesem Bahnknotenpunkt geht es weiter nach Heide, von wo aus stündlich der Bus zur Büsum-Küste geht.

Du bevorzugst die flexible und unkomplizierte Anfahrt mit dem eigenen Auto? Achte beim Buchen auf Ferienwohnungen oder -häuser, die einen Parkplatz für ihre Gäste zur Verfügung stellen. Die Anreise aus Richtung Süden erfolgt ab Hamburg durch den Elbtunnel über die Autobahn A23 Richtung Husum über Itzehoe Richtung Heide. An der Abfahrt Heide West folgst du der B203. Aus Richtung Westen kommend, bietet sich die Ankunft mit der Elbfähre Wischhafen - Glückstadt an. Von dort geht es weiter nach Itzehoe auf die Autobahn A23. Du hast es sehr eilig oder nur eine kurze Auszeit vor dir? Dann gibt es die Option, mit einem Kleinflugzeug auf dem Flugplatz Heide-Büsum zu landen.

Büsum-Reise buchen

Sehr hilfreich zur ersten Orientierung erweist sich die Tourist-Information am Südstrand 11, die du direkt aufsuchen oder vor der Reise im Internet besuchen kannst. Hier erhältst du wertvolle Tipps für deinen Aufenthalt sowie Inspirationen, Prospekte und Tickets. Auch für geführte Touren per Schiff, Fahrrad oder zu Fuß kannst du dich eintragen. Nicht zuletzt findest du hier die zentrale Zimmervermittlung, die dir mit ihrer Buchungshotline schnell hilft. Du möchtest dir selbst einen Überblick über das Angebot an Ferienunterkünften verschaffen? Kein Problem, nimm dir etwas Zeit, um im Internet zu forschen. Es gibt verschiedene Portale, die Unterkünfte anbieten. Bei den meisten erkennst du auf einen Blick wichtige Details wie Lage, mögliche Personenzahl, Ausstattung, Terrasse oder Garten vorhanden und Verfügbarkeit an deinem Wunschtermin. Du hast das Passende gefunden? Prima, folge den Anweisungen im Portal. Nach erfolgter Buchung bekommst du umgehend eine Bestätigung per Email und kannst dich unbeschwert auf deine Büsum-Reise freuen!

Wie teuer ist der Nordseeurlaub und wie kannst du sparen?

In Büsum warten jede Menge toller Unterkünfte auf Gäste, sei es das komfortable Hotelzimmer für ruhesuchende Paare, gemütliche Pensionen, Privatzimmer und großzügige Ferienhäuser für Familien. Die gute Nachricht vorweg: Die Region Dithmarschen erfreut mit einem erschwinglichen Preisniveau. Überteuerte Schicki-micki Bars oder Hotels, in denen Luxus zur Schau gestellt wird, sind hier nicht an der Tagesordnung. Es geht authentisch, bodenständig, fröhlich – und zumeist – preisgünstig zu. Ein Doppelzimmer im guten Hotel bekommst du ab 100 Euro, einfache kleine Ferienwohnungen bereits ab 35 Euro die Nacht.

Deine Reisekasse ist gut gefüllt? Dann findest du bei deinem Büsum-Aufenthalt natürlich auch luxuriöse Unterkünfte. Du kannst dir das Wellness-Resort für 230 Euro pro Übernachtung im Doppelzimmer leisten oder die großzügige Ferienwohnung am Meeresufer mit Saune und Whirlpool für 150 Euro.

Wenn dein Urlaubsbudget knapp bemessen ist, eröffnen sich dir diverse Sparmöglichkeiten. Das beginnt bereits vor dem Urlaub: Sei möglichst flexibel bei der Reisezeit, vergleiche im Internet verschiedene Anbieter – und schlage bei einem Schnäppchen sofort zu! Tipp: Schaue bewusst nach Ferienwohnungen und -häusern, die etwas entfernt vom Meer liegen, diese sind oftmals deutlich günstiger zu bekommen als die begehrten Unterkünfte direkt am Wasser.

Die beste Reisezeit

Du wünschst dir im Büsum-Urlaub Strandvergnügen und Planschen in der Nordsee? Dann solltest du zwischen Juni und September anreisen. Im Sommer locken nicht nur Badespaß an der Nordseeküste, sondern zudem tolle Events und stimmungsvolle Open-Air-Konzerte. Auch für Wassersport und Bootsausflüge eignen sich die Sommermonate bestens. Du möchtest dem sommerlichen Trubel entgehen und bevorzugst einen echten Aktiv-Urlaub? Dann komm gerne im Herbst, Winter oder Frühling nach Büsum, denn der Ort ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. Eine alte norddeutsche Weisheit besagt, dass es kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung gibt. Da heißt es, kuschelig anziehen und beim Spaziergang am Deich Sturm oder Regen mit einem fröhlichen Lachen trotzen. Das gilt auch für die richtig kalten Wintermonate. Es macht riesigen Spaß, warm eingepackt durch die kalt spritzende Gischt am Nordseestrand zu stapfen – und sich anschließend bei einem norddeutschen Grog genüsslich aufzuwärmen. Ideal ist der Winter für einen Wellnessurlaub. Wunderbare Gesundheits- und Wohlfühlangebote eröffnen sich dir im Physiomar oder im Spa-Bereich des Erlebnisbades.

Sehenswürdigkeiten und Erlebnisse

Deich, Wattenmeer und die Nordsee mit ihrem ewigen Kreislauf aus Ebbe und Flut sind es, die das Ortsbild von Büsum prägen. Ja, und natürlich die Krabben. Im Hafen, wo das Herz des maritimen Ortes schlägt, bietet sich dir ein buntes Bild aus Krabbenkuttern und ein- und auslaufenden Schiffen. Nicht nur die heimischen Krabbenfischer starten von hier, der Hafen ist auch Drehkreuz für die Logistik der gesamten regionalen Krabbenfischerei. Nimm dir Zeit für einen gemütlichen Bummel durch den Ort. Dabei wirst du manche Perle entdecken. Auf einem aufgeschütteten Hügel, einer sogenannten Warft, besuchst du die St. Clemens-Kirche. Sie dient nicht nur als christliches Zentrum, sondern auch als Zufluchtsort bei Sturmfluten. Weiter entdeckst du auf deinem Spaziergang zauberhafte alte Backsteinhäuschen. Sie waren einst das Zuhause der Fischer, heute werden sie oftmals als Ferienhäuser vermietet.

Der Nationalpark Wattenmeer dehnt sich an der gesamten Nordseeküste aus. Doch nirgendwo kannst du das Watt so gut beobachten wie von der Watt-Tribüne an der neu gestalteten Promenade mit ihren vielen Sitzmöglichkeiten. Noch mehr Spaß, als sich das Watt nur anzuschauen, machen Wattwanderungen. Zieh Socken und Schuhe aus, und dann geht es bei Ebbe ab durch den gesunden Schlick! Wenn du dich dabei einer Führung anschließt, erfährst du allerlei Wissenswertes über das Watt und seine Meeresbewohner.

Büsum wartet mit einer echten Besonderheit auf: der Familienlagune Perlebucht. Es handelt sich dabei um eine Lagune mit vorgelagerter Halbinsel, der Watt'n Insel. Daraus hat die Gemeinde ein großzügiges Bade- und Freizeitparadies erschaffen. Es gibt hier einen Bereich für sportliche Aktivitäten, einen Familienstrand mit Spielplatz und tollen Angeboten für Kinder sowie naturbelassene Gebiete mit Salzwiesen, Dünenlandschaft und Meeresvegetation. Auch findest du eine Seebrücke und Promenade, an denen Restaurants zur Einkehr laden.

Für dich gehören Ausflüge, Sport und Kultur zu einem perfekten Urlaub? Auch davon bekommst du bei deiner Büsum-Reise geboten! Besuche das Deichmuseum, den blühenden Wohlfühlgarten oder das Museum am Meer, das dich in den Alltag der Küstenfischer Anfang des 19. Jahrhunderts mitnimmt. Spannend für Groß und Klein ist das Phänomania Erlebniszentrum, ein Mitmachmuseum, das Naturwissenschaft zum Anfassen bietet. Wenn das Wetter einmal keinen Strandtag zulässt, kannst du Badespaß und Entspannung im Wellenbad der Meerzeit finden. Auch Wassersport, Reiten, Tennis oder Adventurgolf sind im Angebot. Nicht zuletzt solltest du die Region bei einer Schifffahrt kennenlernen. Sei es eine Fahrt zur Seehundsbank, eine Küstenbesichtigung, eine Fischfangtour oder eine Schiffstour zur Insel Helgoland – es ist einfach nur großartig, die Landschaft vom Wasser aus zu beobachten!

Die schönsten Strände

An deinem Ferienziel ist Strand nicht gleich Strand – denn es bieten sich dir schöne und bunte Ufer-Variationen. Wenn du kein großer Fan von Sand zwischen den Zehen, in der Kleidung und in der Tasche bist, ist der Grünstrand der richtige Platz zum Sonnenbaden. Als Hauptstrand des Ortes verfügt er über eine ausgedehnte Rasenfläche mit Strandkörben und Spielflächen. Die Deichkrone und die Wattregion erreichst du über Treppen oder barrierefrei über Rampen. Zu einem echten Nordseeurlaub gehört für dich ein Sandstrand? Auch den findest du an deinem Ferienort. Er erwartet dich auf der Watt'n Insel. Mit Klettergerüst, Beachsoccer, Volleyball und Wassersport bietet er dir viel mehr als nur Sonnen und Baden. Auch sind in die Dünenlandschaft windgeschützte Mulden eingearbeitet, die dir herrliche Ruhe bieten. Begleitet dich dein vierbeiniger Freund im Urlaub? Mit ihm tobst du ausgelassen am Hundestrand an den Strandaufgängen 1 und 14.

Das kommt hier auf den Tisch

Im Landkreis Dithmarschen warten eine Menge traditionsbewusster Restaurants und Hofläden auf dich, die regionale Speisen anbieten. Das sind als erstes natürlich Krabben, die dir im Büsum-Urlaub in vielen Variationen geboten werden. Sei es als Fischbrötchen im Hafen-Imbiss, als Delikatesse im Restaurant, als frische Speise direkt vom Kutter oder als Büsumer-Krabbenragout mit sahniger Soße und Dillkartoffeln.

Zu den Besonderheiten der schleswig-holsteinischen Küche zählt die Vorliebe für die Kombination aus Süß und Herzhaft. Dieses spiegelt sich im beliebten Klassiker Birnen, Bohnen und Speck, der gerne mit Salzkartoffeln serviert wird. Dieser süß-deftig-Mix findet sich auch in der typisch regionalen Speise Dithmarscher Mehlbeutel. Sie vereinbart Kassler, Kochwürste und Schweinebacke mit Vanillepudding und Kirschen. Klingt seltsam? Probiere es – du wirst erstaunt sein, wie sehr die Kombination deinen Geschmacksknospen schmeichelt. Zu den weiteren Dithmarscher Spezialitäten zählt Kohl in allerlei Variationen, der sogar Ende September mit dem regionalen Fest der Kohltage gefeiert wird. Entdecke dabei köstliche Speisen und ausgefallene Kohlkreationen. Ein anderes lokal beliebtes Gericht ist die leckere Gemüsesuppe Schnüüsch, die aus Bohnen, Erbsen, Kohlrabi, Karotten und frischer Milch zubereitet wird. Weiter wird dir der Holsteiner Katenschinken vielerorts begegnen oder der Labskaus, ein altes Traditionsgericht der Seefahrer. Es besteht aus pürierten Kartoffeln, Zwiebeln, Matjes, Roter Beete und Pökelfleisch, das mit Gurke und Spiegelei garniert wird. Guten Appetit und viel Freude im Büsum-Urlaub.