Leipzig

Sanft schlummern: Das sind die schönsten Hotels in Leipzig

Stadtpanorama von Leipzig mit Blick vom City-Hochhaus auf den Markt und das Alte Rathaus.

Wenn es Nacht wird über Leipzig, hast du die Wahl aus zahlreichen spannenden Hotels.

Wer einen Städtetrip nach Leipzig plant, hat die Qual der Wahl: In der ganzen Stadt locken spannende und schöne Hotels – für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel. Wir nehmen dich mit zu einer Tour durch die größte Stadt Sachsens und zeigen dir, welche Möglichkeiten du hast. Los geht es zu den schönsten Hotels in Leipzig.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Meisterzimmer in der Baumwollspinnerei

Eine der wohl außergewöhnlichsten Übernachtungsmöglichkeiten liegt mitten auf dem Gelände der alten Baumwollspinnerei. Leipzig hat eine lange Geschichte als Industriestadt, insbesondere die Baumwollindustrie prägte die Stadt sehr. Die Baumwollspinnerei wurde 1884 gegründet und war einst die größte in ganz Kontinentaleuropa.

Weiterlesen nach der Anzeige

Aktuelle Deals

 
Anzeige

Heute ist das Fabrikgelände die Heimat von Kunstschaffenden und Kreativen. Es gibt rund 100 Künstlerateliers, mehrere Galerien, Werkstätten und Ausstellungsflächen, ein Kino, mehrere Theater und Läden. Mittendrin liegen die vier großzügigen „Meisterzimmer“, die Industriecharme verströmen und bis zu 116 Quadratmeter groß sind.

Meterhohe Räume treffen auf eine kreative Einrichtung und Spuren von einst. So sind unter anderem Waschbecken, Kacheln und Spinde des einstigen Frauenwaschraums erhalten, der im „Meisterzimmer Nummer 1″ zur Küche umfunktioniert wurde.

Felix-Suiten am Augustusplatz

Direkt am Augustusplatz, dem größten Stadtplatz in Leipzig, lockt ein spannendes Wohnkonzept in einem noch spannenderen Gebäude. Im alten Hauptpostamt von Leipzig entstand in den vergangenen Jahren ein Ort voller Überraschungen. Das Gebäude wurde 1964 eröffnet und 2018 saniert. Heute treffen in dem Haus Designapartments auf Co-Working-Spaces und Gastronomie.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Übernachten kann man in den Felix-Suiten am Augustusplatz in schönen, modern gestalteten Zimmern. Im sechsten Obergeschoss lohnt sich ein Besuch der Felix-Restaurants. Von der Dachterrasse aus hat man einen einzigartigen Blick auf den Augustusplatz.

Boutiquehotel Fregehaus

Mitten im Zentrum von Leipzig, nur einen Katzensprung vom Markt entfernt, verbirgt sich in einem Innenhof das Boutiquehotel Fregehaus. Kaum tritt man durch das Tor, ist man umgeben von üppigen Blumen und Pflanzen, Antiquitäten und ausgesuchten Designer- und Lieblingsstücken. Das Hotel befindet sich in einem barocken Kaufmannshaus und gilt als geheime Ruheoase der Stadt.

In den Zimmern trifft der Charme der Vergangenheit auf moderne Akzente. Im historischen Salon wird das Frühstück serviert, im blauen Salon kann man sich entspannen: Der Raum verzaubert mit einem Goldspiegel aus dem Biedermeier, neu bezogenen DDR-Stühlen und einer bunten Bücherwand.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Groners Hostel

Wer beim Stichwort Hostel an muffige Zimmer, Etagenbetten und dreckige Gemeinschaftsbäder denkt, der irrt sich im Falle von Leipzig. Das Groners Hostel beweist, dass ein Hostel auch cool, stylish und innovativ sein kann.

Im Zentrum der Stadt gelegen, gibt es hier Doppel- und Mehrbettzimmer – und für Frauen zusätzlich Only-for-Ladys-Rooms. Statt einer Gemeinschaftsdusche verfügt jedes Zimmer über ein eigenes Bad. Das Konzept steckt voller Lifestyle: Neben der Übernachtung wartet eine coole Rooftop-Bar auf dem Dach, dazu gibt es eine Co-Working- und Co-Cooking-Area.

Townhouse Leipzig

Direkt gegenüber der berühmten Thomaskirche und dem Denkmal von Johann Sebastian Bach verbirgt sich ein ganz besonderes Schmuckstück im Herzen von Leipzig: Das charmante Hotel Townhouse Leipzig befindet sich im ältesten bewohnbaren Haus der Stadt!

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wer hier eincheckt, wohnt in einem von 52 Studios, die eine Größe von 23 bis 50 Quadratmeter haben, manche sogar mit eigener Küchenzeile. Ein Highlight ist der „Breakfast Club“: Zum Frühstück werden hier Gerichte im Hawaiian Style serviert. Im Haus gibt es außerdem einen Fitnessbereich, eine Sauna und eine Bibliothek.

Hotel in der Galerie für zeitgenössische Kunst

Wer ein Faible für Kunst hat, kann in Leipzig in einem lebendigen Kunstwerk übernachten. Seit dem Jahr 2011 gibt es in der Galerie für zeitgenössische Kunst, kurz GfzK, zwei ausgefallene Apartments, wo früher die Ateliers lagen, in denen Künstler und Künstlerinnen arbeiteten.

Besonders cool: Die Hotelapartments werden immer wieder neu gestaltet. Aktuell tragen sie die Namen „Paris Syndrom“ und „Hotel Volksboutique“. Ersteres ist ausgestattet mit Nachbildungen von Sofas mit Louis-Vuitton-Initialen und Eames-Stühlen, letzteres ist im Baumarkt-Prinzip eingerichtet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Innside by Meliá Leipzig

Im Herzen der Stadt thront seit Herbst 2016 mit dem Innside by Meliá Leipzig ein ganz besonderes Hotel. Direkt gegenüber der Thomaskirche gelegen, bietet das Haus moderne Zimmer und Suiten, ein Fitnesscenter, eine Sauna, ein À-la-carte-Restaurant und eine Lobbybar.

Das Hotel ist bekannt für seine Dachterrasse, die nicht nur von Hotelgästinnen und ‑gästen besucht wird. Im sechsten Stock befindet sich die Bar Cabana mit Lounge-Ambiente und mediterranem Flair auf einer 410 Quadratmeter großen Rooftop-Terrasse. Vor allem im Sommer ist die Location sehr beliebt.

Mehr Inspiration gesucht? Tipps für alle Top-Reiseziele findest du beim reisereporter.

Reisereporter

Anzeige

Aktuelle Deals

 
Anzeige

Newsletter

 
Lass dich von unserem Newsletter inspirieren.

Mit unserem kostenlosen Newsletter verpasst du keine Angebote mehr!

Anzeige

Letzte Artikel

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken