Nie mehr steifer Nacken: Die Flugzeugsitze des deutschen Herstellers Recaro lassen sich individuell verstellen und bieten Platz zum Anlehnen.

1 von 6

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

Mit den LED-Leuchten von Collins Aerospace können Passagiere unterschiedlich weite Lichtkegel einstellen.

2 von 6

Schlafen „unter Deck“: Airbus präsentierte die fensterlosen Kabinen mit Stockbetten.

3 von 6

Neue Bildschirme von United Airlines können auch von Passagieren mit eingeschränkter Mobilität und Sehbehinderung bedient werden.

4 von 6

Sitzreihen in der Holzklasse von Air New Zealand können bereits seit Längerem als Betten umfunktioniert werden – jetzt auch für Babys und Kleinkinder.

5 von 6

Vom Ausgang zum Kiosk: Wenn das Flugzeug in der Luft ist, können im Bereich der Türen Snacks und Getränke verkauft werden.

6 von 6