Lauter gelbe Zahlen: Fast alle Flüge auf der Anzeigetafel am Frankfurter Flughafen waren gestern Mittag verspätet oder annulliert.

Lange Gesichter: Nach stundenlanger Wartezeit waren die Passagiere sichtlich genervt.

Die Wartenden wurden mit kostenlosem Wasser und Snacks versorgt.

Eine riesige Menschentraube sammelte sich vor den Sicherheitskontrollen.

Die Bundespolizei war mit mehreren Beamten vor Ort und koordinierte die Räumung der betroffenen Terminals.

Fragende Gesichter und großes Gedränge: Hunderte Menschen bangten um ihre Flüge.

Fluggäste warteten darauf, dass die Rolltreppen wieder geöffnet werden.

Am Morgen nach der Sicherheitspanne standen Passagiere vor leeren Lufthansa-Schaltern.