Es musste ein Bulli sein. Rolf sagt: „Das ist für mich das Synonym für Freiheit.“

1 von 10

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

Unter dem Zeltdach kann es ganz schön kalt werden, musste Rolf erfahren.

2 von 10

Der Krebs hat ihm einen Tritt in den Hintern verpasst, sagt Rolf.

3 von 10

Rolf hat eine Nachfolgerin (rechts im Bild) für sein „M Kaffee“ in Bielefeld gefunden.

4 von 10

Rolf ist glücklich, dass er den Schritt gewagt hat.

5 von 10

Allein in der Natur, das sind die schönsten Momente für Rolf.

6 von 10

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

Freie Sicht aufs Wasser. Rolf stellt seinen Bulli, wenn möglich, an idyllischen Plätzen ab.

7 von 10

Allein zu reisen war Rolf wichtig, um sich selbst zu finden.

8 von 10

Rolfs Partnerin Esther kommt ihn auf den Reisen besuchen – der Bulli ist nach ihr benannt.

9 von 10

Aus dem Alltag ausbrechen, das hatte sich Rolf lange Zeit gewünscht. In solchen Momenten an der Küste fühlt er sich frei.

10 von 10