Durch ein 1,5 Meter hohes Felsloch gelangen Boote in die Blaue Grotte auf der italienischen Insel Capri. Und drinnen erwartet die Touristen ein wunderschönes Naturspektakel: Die Sonne verwandelt das Wasser durch Reflexionen in ein azurblau leuchtendes Lichtermeer.

1 von 10

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

Atemberaubend schön: Die Reed Flute Cave in der chinesischen Stadt Guilin. Durch die bunt angestrahlten Decken der Kalksteinhöhle wirkt die mehr als 180 Millionen Jahre alte Höhle wie von einem anderen Planeten.

2 von 10

Mindestens 150 einzelne Höhlen mit Seen, Flüssen und einem Dschungel: Die Sơn-Đoòng-Höhle (deutsch: Bergflusshöhle) befindet sich im Nationalpark Phong Nha-Ke Bang in Vietnam, 50 Kilometer nördlich der Provinzhauptstadt Dong Hoi. Sie verfügt außerdem über den größten bis dahin entdeckten Höhlengang der Welt.

3 von 10

Eishöhlen in Island sind faszinierend, sie befinden sich in Gletschern, die bekannteste ist wohl die Blue Ice Cave im Vatnajokull-Gletscher.

4 von 10

Beleuchtete Fußwege in den Höhlen von Škocjan in Slowenien. Sie sind seit 1986 Unesco-Welterbe. Das Besondere: Der Fluss Reka hat das Naturphänomen geschaffen. Entstanden sind so tiefe Schluchten, unterirdische Seen, und Wasserfälle. Alles unter der Erde.

5 von 10

Die Optik hat etwas von einem Science-Fiction-Film. Die Waitomo Caves in Neuseeland, zwei Autostunden von Auckland entfernt, leuchten: Es wimmelt dort nur so von Glowworms, für welche die Höhlen berühmt sind. Die hängen an der Decke und leuchten blau.

6 von 10

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

Abertausende Jahre hat es gedauert, bis die Stalagmiten und Stalaktiten in den Tropfsteinhöhlen des Carlsbad-Caverns-Nationalparks im US-Bundesstaat New Mexico geformt waren. Jeder Regentropfen, der in die Höhle sickert, trägt zu dem Prozess bei. Die Kalksteinsäulen dazwischen wirken fast wie von Hand gemeißelt.

7 von 10

Wir befinden uns in einem Vulkan, genauer in der Magmakammer des Thrihnukagigur auf Island. Er ruht seit 4.000 Jahren und ist ein einzigartiges Naturphänomen – vor allem wegen der psychedelischen Färbung im Inneren, geschaffen durch erkaltetes Magma. Abenteurer können sich in die Kammer abseilen.

8 von 10

Wenn du durch diesen Tunnel gehst, folgst du dem Weg des Lavas. Die Höhle Nahuku im Hawaii Volcanoes National Park wurde vor 500 Jahren bei Vulkanausbrüchen von Lavaströmen geformt.

9 von 10

Den längsten mit einem Schiff befahrbaren Untergrundfluss gibt es auf den Philippinen. Er ist die Hauptattraktion für Touristen im Puerto-Princesa-Subterranean-River-Nationalpark. Bei einer Fahrt sehen Touristen Stalagmiten, Stalaktiten und einen bis zu 45 Meter hohen Dom – entstanden durch eingestürztes Deckgebirge.

10 von 10