Das Flughafen-Gelände Tegel umfasst 130 Gebäude und Anlagen.

1 von 13

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

Das Gelände samt vieler Gerätschaften des ehemaligen Flughafens Berlin-Tegel „Otto Lilienthal“ (TXL) ist verwaist.

2 von 13

Diese Wege auf dem ehemaligen Flughafen Berlin-Tegel „Otto Lilienthal“ (TXL) nutzt kein Passagier mehr.

3 von 13

Der Check-in des Airports Berlin-Tegel, wo sich einst Millionen Menschen tummelten, ist nun leer und ungenutzt.

4 von 13

Der Flughafen TXL war bekannt für sein sechseckiges Terminal mit 14 Fluggastbrücken.

5 von 13

Seit der Schließung verkommt der Airport TXL zum Geisterflughafen.

6 von 13

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

Die Markierung „08.11.2020 letzter Flug AF1235 TXL nach CDG mit Air France“ zeigt an, wann der letzte Flieger vom Flughafen Tegel gestartet ist.

7 von 13

Ein Stuhl samt Leitkegel weist am ehemaligen Flughafen Berlin-Tegel TXL darauf hin, dass ein Gullydeckel fehlt.

8 von 13

Eigentlich war der Flughafen nur für zwei Millionen Passagiere pro Jahr ausgelegt, doch im Jahr 2019 waren es 22 Millionen Flugreisende.

9 von 13

Bis zu seiner Schließung war der Flughafen der am stärksten frequentierte Flughafen Berlins.

10 von 13

Das Terminal A in Tegel steht seit 2019 unter Denkmalschutz.

11 von 13

Die leeren Gebäude am ehemaligen Flughafen Tegel warten auf eine Nachnutzung.

12 von 13

Am 4. August 2021 wurde das Flughafengelände an das Land Berlin und den Bund zurückgegeben.

13 von 13