Der ungewöhnliche Camper sorgt auf der Straße immer wieder für Aufsehen.

1 von 12

Noch vor wenigen Jahren gehörte die Turbine zu einem Flugzeug der Royal Air Force, das im Jahr 2013 ausgemustert wurde.

2 von 12

Der 45-jährige Brite Steve Jones hat rund 1000 Stunden in das Projekt investiert.

3 von 12

Steve Jones kennt sich als ehemaliger Techniker der Royal Air Force mit der Turbinen-Technik aus.

4 von 12

Das Projekt hat Jones insgesamt 4400 Euro gekostet – und jede Menge Zeit und Arbeit.

5 von 12

Steve Jones will spätestens im Frühjahr 2021 mit seinem selbst gebauten Camper losfahren.

6 von 12

Im Caravan gibt es eine kleine Küche mit zwei Kochplatten und einer Spüle.

7 von 12

Gegessen wird direkt am großen Luken-Fenster.

8 von 12

Kleines Highlight: Das Fenster beim Esstisch kann komplett geöffnet werden.

9 von 12

Dezente Deko-Elemente erinnern an die Vergangenheit der ausgedienten Flugzeug-Turbine.

10 von 12

In dem vier Meter langen Turbinen-Camper ist Platz für die ganze Familie.

11 von 12

Dezente Deko-Elemente erinnern an die Vergangenheit der ausgedienten Flugzeug-Turbine.

12 von 12