Leuchtendes Plankton am Strand der Malediveninsel Vaadhoo.

1 von 9

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

Wow: Der Ausblick in den „Waitomo Caves“ in Neuseeland. Sie sind berühmt für ihre Glowworms.

2 von 9

Tausende Glühwürmchen treffen sich im Sommer für das Paarungsritual im „Great Smoky Mountains“-Nationalpark in den US-Bundesstaaten North Carolina und Tennessee.

3 von 9

Hier leuchten Juwelenanemonen vor der Küste von Plymouth in England.

4 von 9

Leuchtende Korallen im Indischen Ozean: Vor allem in der Tiefsee, aber auch in Küstengewässern ist das Phänomen Biolumineszenz zu beobachten.

5 von 9

Die Leuchtqualle Pelagia noctiluca vor den Solomon Islands. Ihren Namen verdankt sie dem schwachen Leuchten, das bei jeder Erschütterung sichtbar wird.

6 von 9

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

Faszinierendes Leuchten in den Wellen der Gippsland-Seen im australischen Bundesstaat Victoria.

7 von 9

Biolumineszenz in den Gippsland-Seen im australischen Bundesstaat Victoria.

8 von 9

Der Stummelschwanz-Sepia (Euprymna berryi), der unter anderem in Westpapua in Indonesien lebt, kann leuchten. Diese Funktion nutzt das Tier nachts bei der Jagd.

9 von 9