München: 6 vegane Restaurants | reisereporter.de

Vegan essen in München: 6 tolle Restaurants

Auch wenn München nicht ganz an vegane Hochburgen wir Berlin herankommt: auch hier gibt es eine abwechslungsreiche Auswahl an Cafés und Restaurants mit verschiedenen Auslegungen der veganen Küche.

Simone Mauer
Auch als Veganer kannst du dich in München richtig durchschlemmen.
Auch als Veganer kannst du dich in München richtig durchschlemmen.

Foto: Simone Mauer

1. Vegane Kuchen und große Kaffeeauswahl im Lost Weekend

Das Lost Weekend befindet sich um die Ecke der Universität und ist deswegen vor allem bei Studenten sehr beliebt. Aber auch für alle Veganer ist das moderne, hippe Café mit extremer Deckenhöhe ein Geheimtipp.

Hier könnt ihr euch euren Matcha Latte, Chai Latte oder Cappuccino mit einer großen Auswahl veganer Milchalternativen wie Soja-, Hafer-, Mandel- oder Kokosmilch bestellen.

Außerdem gibt’s vegane Snacks und Kuchenvarianten für den kleinen Hunger zwischendurch und Free Wifi.

Lost Weekend | Adresse: Schellingstraße 3, 80779 München | Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8 bis 20 Uhr, Samstag von 10 bis 20 Uhr, Sonntag von 11 bis 18 Uhr  

2. Deftige Speisen im Bodhi kosten

Viele denken bei veganer Kost automatisch an sehr leichtes Essen, dass hauptsächlich aus Gemüse besteht und für die schlanke Linie gedacht ist. Dass vegan aber auch wirklich geil deftig geht und man sich danach am liebsten einen Verdauungsschnaps gönnen möchte, beweist das Bodhi im Westend.

Hier ist alles vegan und die Küche ist teilweise an bayerische Hausmannskost angelehnt. So gibt es zum Beispiel Kässpatzn, Kaiserschmarrn oder Schnitzel in vegan, auch im Angebot ist der viel gehypte „Beyond Meat Burger“, Gyros oder diverse Salate.

Bodhi | Adresse: Ligsalzstraße 23, 80339 München | Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag von 17 bis 0 Uhr 

3. Raffinierte vegane Kreationen in Gratitude

Wer auf ausgefallene Kombinationen, gesunde Lebensmittel und viel Gemüse steht, ist im Gratitude in der Türkenstrasse genau richtig. Als Vorspeise gibt es hier zum Beispiel ShiItake-, Brokkoli-, Grüner-Spargel-Tempura, der Hauptgang könnte geschmorter Kohlrabi, Selleriepüree und Austernpilze mit Rucola-Pumpernickel werden.

Auf jeden Fall könnt ihr euch hier in lauschiger Atmosphäre ein veganes Dinner Deluxe gönnen!

Gratitude | Adresse: Türkenstraße 55, 80799 München | Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag von 12 bis 14 Uhr und 18 bis 0 Uhr, Sonntag von 18 bis 0 Uhr 

4. Das Tushita Teehaus im Glockenbachviertel

Wie der Name schon erahnen lässt, wird im Tushita Teehaus viel Wert auf qualitativ hochwertigen Tee und dessen Zubereitung gelegt. Außerdem könnt ihr im Tushita ausgewogen und gesund frühstücken, wie zum Beispiel geröstetes Granola mit frischen Beeren und Yogurt.

Oder du lässt dir gekochte Hirse mit geschnittener Kokosnuss, Hanfsaat, schwarzem Sesam, Cranberrys und kalifornischen Mandeln schmecken. Außerdem gibt es vegane hausgemachte Kuchen und Desserts.

Tushita Teehaus | Adresse: Klenzestraße 53, 80469 München | Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9 bis 20 Uhr, Samstag von 10 bis 20 Uhr 

5. Vegan und vietnamesisch schlemmen im Hippie Chay

Klassische vietnamesische Gerichte findet ihr im Hippie Chay als komplett vegan zubereitete Variante. Zum Beispiel einen leckeren Bao Burger mit dem Beyond Meat Patty oder Dumplings mit Austernpilzfüllung, oder aber ein klassisches Curry mit Tofu und Süßkartoffeln.

Auch cool: Im Hippie Chay werden keine Plastikstrohhalme verwendet und auch Papierhandtücher werden durch nachhaltige Varianten ersetzt. Das Hippie Chay macht seinem Namen alle Ehre!

Hippie Chay | Adresse: Martin-Luther-Straße 8, 81539 München | Öffnungszeiten: Montag von 17 bis 22:30 Uhr, Dienstag bis Freitag von 12 bis 14:30 Uhr und von 17 bis 22 Uhr, Samstag von 17 bis 23 Uhr, Sonntag von 12 bis 22 Uhr 

Ganz neu in Giesing: Das Hippie Chay mit veganer vietnamesischer Küche.
Ganz neu in Giesing: Das Hippie Chay mit veganer vietnamesischer Küche. Foto: Simone Mauer

6. Veganes „Brotzeitbrettl“ oder Torten im Max Pett probieren

Nach Prof. Dr. Max von Pettenkofer benannt, der München unter anderem zu einer der saubersten Städte Europas machte, hält sich das vegane Restaurant Max Pett an dessen Philosophie und schenkt keinen Alkohol aus.

Macht aber gar nix, denn dafür kann man sich mit den veganen Speisen verwöhnen lassen. Das angebotene Mittagsmenü wechselt regelmäßig, auf der Speisekarte steht beispielsweise Gnocchi in Lax-Sojasahne mit Walnussparmesan und Salat („Lax“ steht für die vegane Version von Lachs!). 

Außerdem gibt es bayerische Speisen wir Brezenknödel und Obazda in komplett vegan und auch die Kuchen und Torten sind sehr zu empfehlen.

Max Pett | Adresse: Pettenkoferstraße 8, 80336 München | Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 11:30 bis 23 Uhr, Samstag und Sonntag von 10 bis 23 Uhr 

Brezenknödel und Obazda als vegane Variante kannst du im Max Pett probieren.
Brezenknödel und Obazda als vegane Variante kannst du im Max Pett probieren. Foto: Simone Mauer

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Das könnte dich auch interessieren