München: Die 6 Top-Sehenswürdigkeiten | reisereporter.de

6 Sehenswürdigkeiten in München, die du besuchen musst

Die bayerische Landeshauptstadt lockt nicht nur zur Wiesnzeit Touristen aus aller Welt an. Neben dem bayerischen Bier kann München mit einem traumhaften Umland und namhaften Sehenswürdigkeiten punkten.

Simone Mauer
Schlösser, prachtvolle Plätze und traditionsreiche Märkte: diese Sehenswürdigkeiten in München sind einen Besuch wert.
Schlösser, prachtvolle Plätze und traditionsreiche Märkte: diese Sehenswürdigkeiten in München sind einen Besuch wert.

Foto: Simone Mauer

1. Alter Peter

Wenn du einen traumhaften Ausblick über Münchens Innenstadt haben möchtest, dann nichts wie rauf auf den Alten Peter. 91 Meter ist der Turm der ältesten Pfarrkirche Münchens hoch, die 1225 erstmals urkundlich erwähnt wurde.

Klar, der Aufstieg ist nicht ganz ohne und keine gute Idee für Menschen mit Höhenangst. Oben angekommen ist die Aussicht allerdings viel zu schön, um den Alten Peter als München-Neuling nicht wenigsten einmal bestiegen zu haben.

Alter Peter | Adresse: Rindermarkt 1, 80331 München | Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 9 bis 19 Uhr, an Sonn- & Feiertagen von 10 bis 19 Uhr 

Wer einen traumhaften Ausblick über München haben möchte, sollte den  Alten Peter besteigen.
Wer einen traumhaften Ausblick über München haben möchte, sollte den Alten Peter besteigen. Foto: Simone Mauer

2. Schloss Nymphenburg

Nicht direkt im Herzen Münchens, sondern eher etwas westlich gelegen, zieht das ansehnliche Schloss Nymphenburg jedes Jahr über 300.000 Besucher in seinen Bann. Das Schloss mit all seinen Nebengebäuden und Kanalanlagen ist für internationale Touristen eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in München und gehört sogar zu einem der größten Königsschlösser Europas.

Die Story hinter diesem Märchenschloss: Kurfürst Ferdinand Maria gab Nymphenburg 1664 als Geschenk an seine Frau Adelheid von Savoyen in Auftrag.

Nymphenburg ist keine Sehenswürdigkeit, die man mal eben im Vorbeigehen anschaut, sondern lädt zum Verweilen ein. Ideal also für einen kurzen Ausflug, zum Joggen oder ein bisschen Flanieren und anschließend Kaffee schlürfen und Kuchen schlemmen im Palmenhaus.

Schloss Nymphenburg | Adresse: Schloß Nymphenburg 1, 80638 München | Öffnungszeiten: Schloss Nymphenburg und Marstallmuseum mit Museum: von April bis 15. Oktober: täglich von 9 bis 18 Uhr. 16. Oktober bis März: täglich von 10 bis 16 Uhr. Schlosskapelle: von April bis 15. Oktober täglich von 9 bis 18 Uhr. Parkburgen (Amalienburg, Badenburg, Pagodenburg, Magdalenenklause): von April bis 15. Oktober: täglich von 9 bis 18 Uhr. 16. Oktober bis März: geschlossen. Schlosspark Nymphenburg: Januar bis März sowie November und Dezember: von 6 bis 18 Uhr. April und Oktober: von 6 bis 20 Uhr. Mai bis September: von 6 bis 21:30 Uhr

Ein Augenschmaus zu jeder Jahreszeit: das Schloss Nymphenburg und seine Parkanlage.
Ein Augenschmaus zu jeder Jahreszeit: das Schloss Nymphenburg und seine Parkanlage. Foto: Simone Mauer

3. Münchner Viktualienmarkt

Wer kennt ihn nicht? Der Viktualienmarkt ist auch über die Stadtgrenzen hinaus bekannt und beliebt. Wie so manche Ecke in München ist er zwar Teil einer Millionenstadt,
hat sich dabei aber seinen dörflichen Charme bewahrt.

Auf dem Viktualienmarkt findet man, neben traditionellen Lebensmitteln aller Art, zum Beispiel bayerischen Senf und andere „Schmankerln“. Fast alles rund ums Thema Schlemmern und Genuss! Außerdem lädt ein Biergarten zu einer kurzen Shopping-Verschnaufspause ein.

Viktualienmarkt | Adresse: Viktualienmarkt 3, 80331 München | Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 8 bis 20 Uhr (mit Ausnahmeregelungen für Blumenhändler, Gastronomen und Bäcker)

Schlemmen und Shoppen auf dem Viktualienmarkt geht immer!
Schlemmen und Shoppen auf dem Viktualienmarkt geht immer! Foto: Simone Mauer

4. Münchner Frauenkirche

Es gibt wahrscheinlich wenige Postkarten und Bilder Münchens, auf denen die Frauenkirche nicht auftaucht. So wird sie oftmals als Wahrzeichen Münchens beschrieben und ist auch von erstaunlich vielen Orten der Stadt aus zu sehen. Tatsächlich ist sie wirklich riesig: mit 109 Metern Länge und 40 Metern Breite sowie einer Höhe von 98,5 Metern ihrer weltbekannten Türme.

Münchens „Vorzeigekirche“ wurde 1494 geweiht und braucht sich erstmal nicht um Konkurrenz zu fürchten, da die Stadtverwaltung beschlossen hat, dass vorläufig keine höheren Gebäude im Stadtgebiet mehr gebaut werden dürfen.

Frauenkirche | Adresse: Frauenplatz 1, 80331 München | Öffnungszeiten: während der Sommerzeit täglich von 7:30 bis 20:30 Uhr. Während der Winterzeit täglich von 7:30 bis 20 Uhr

Das Wahrzeichen Münchens, die Frauenkirche, sollte jeder München Besucher einmal von innen und außen gesehen haben.
Das Wahrzeichen Münchens, die Frauenkirche, sollte jeder München Besucher einmal von innen und außen gesehen haben. Foto: Simone Mauer

5. Die Bayerische Staatsoper

Von der Frauenkirche aus gut zu Fuß zu erreichen, liegt die Bayerische Staatsoper. Bis heute gilt sie als eines der renommiertesten Opernhäuser der Welt und ist Schauplatz von fast 350 Opern- und Balletaufführungen im Jahr. Eines der wichtigsten Musikfestivals weltweit, die Münchner Opernfestspiele, werden hier seit 1875 veranstaltet.

Nicht nur von Innen ist das Opernhaus ein Augenschmaus, auch von Außen machen sowohl das Gebäude als auch der weitläufige Platz vor der Oper Eindruck.

Auch gut zu wissen: Tickets gibt es hier schon ab 7 Euro, wenn man oben in der Galerie sitzt.

Bayerische Staatsoper | Adresse: Max-Joseph-Platz 2, 80539 München | Den Spielplan findest du online

Die Bayerische Staatsoper ist weit über die Stadtgrenzen hinaus berühmt.
Die Bayerische Staatsoper ist weit über die Stadtgrenzen hinaus berühmt. Foto: Simone Mauer

6. Münchner Rathaus und Marienplatz

Wenn man ehrlich ist, kommt man an dieser Sehenswürdigkeit eh sehr schlecht vorbei, sowohl als Besucher, als auch als ureingesessener Münchner. Rund um den Marienplatz und das stattliche Rathaus tobt das Leben und es ist immer etwas geboten, von Veranstaltungen über Kundgebungen bis hin zu Demos.

Das Neue Rathaus ist Sitz des Oberbürgermeisters, des Stadtrates und Hauptsitz der Stadtverwaltung München. Da seine Außenfassade mit unglaublicher Liebe zum Detail erbaut wurde, hat die Fertigstellung des neugotischen Bauwerks von 1867 bis 1909 angedauert. Das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Marienplatz und Rathaus | Adresse: Marienplatz 8, 80331 München 

Auf dem Marienplatz ist immer was los und das Neue Rathaus ist eine weitere wichtige Sehenswürdigkeit in München.
Auf dem Marienplatz ist immer was los und das Neue Rathaus ist eine weitere wichtige Sehenswürdigkeit in München. Foto: Simone Mauer

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Das könnte dich auch interessieren