Bayerischer Wald: Tipps für das perfekte Wochenende | reisereporter.de

Tipps für dein perfektes Wochenende im Bayerischen Wald

Zugegeben, mit einem Wochenende im Bayerischen Wald kann man bei der nächsten Party nicht groß Eindruck schinden. Dein Gegenüber weiß ja gar nicht, wie gut man sich dort erholen und amüsieren kann!

Claudia Rothhammer
Kurzurlaub im Bayerischen Wald? Deggendorf ist der ideale Ausgangspunkt.
Kurzurlaub im Bayerischen Wald? Deggendorf ist der ideale Ausgangspunkt.

Foto: imago images/imagebroker/Martin Siepmann

Ausgangspunkt: Deggendorf

Der ideale Ausgangspunkt für dein Wochenende im Bayerischen Wald: Deggendorf ! Deggendorf gilt als das „Tor zum Bayerischen Wald“ und ist ußerdem eine Studentenstadt. Hier verstehen sie auch Hochdeutsch und Englisch.

Du kannst bequem mit dem Zug anreisen – der Bahnhof ist nahe der Innenstadt und somit auch nahe sämtlicher Hotels und Pensionen – oder mit dem Auto. Die 1800 Parkplätze sind selten alle besetzt. Für zwei Euro am Tag kannst du deinen fahrbaren Untersatz im Parkdeck an der Donau unterstellen – am Sonntag sogar für 1,20 Euro – und bist trotzdem zu Fuß in zehn Minuten in der Innenstadt.

Parkdeck Donau | Zufahrt über die Neusiedler Straße/Eginger Straße | Kosten: bis 2 Stunden 0,50 Euro, alle weiteren 2 Stunden 0,50 Euro, Höchstsatz für 24 Stunden 2 Euro, Höchstsatz Sonn- und Feiertage 1,20 Euro

Du suchst noch eine Unterkunft, die nicht gerade in der Stadt Deggendorf liegt? Dann schau doch mal hier nach: wir haben dir die außergewöhnlichsten Übernachtungsmöglichkeiten herausgesucht.

Freitag

Strandurlaub in Bayern

Wir empfehlen dir: Erhol dich erst von der Anreise. Über dem Parkdeck liegt nicht nur ein toller Kinderspielplatz, sondern so kommst du auch direkt an die Donau. Du kannst die 500 Meter Donau-Ufer-Promenade entlang schlendern und im Laurin eine köstliche Pizza genießen, während du auf das Wasser hinunterblickst.

Danach empfehlen wir dir einen Begrüßungscocktail im „Strandhaus“. Hier kannst du deine Füße in echt weichen Sand stecken, während du deinen Blick über die Donau schweifen lässt.

Laurin | Adresse: Edlmairstraße 14, 94469 Deggendorf | Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag von 11 bis 24 Uhr

Strandhaus | Adresse: Edlmairstraße 14, 94469 Deggendorf | Öffnungszeiten Freitag und Samstag von 17 bis 23 Uhr, Sonntag von 12 bis 23 Uhr

Strandurlaub im Bayerischen Wald? Ja, das geht!
Strandurlaub im Bayerischen Wald? Ja, das geht! Foto: Claudia Rothhammer

Samstag

Entspannt shoppen und genießen

Den Samstag kannst du gemütlich in der Innenstadt verbringen. Einmal den Stadtplatz rauf und runter schlendern und die imposanten Gebäude auf dich wirken lassen.

Die Bürger der Stadt waren einst sehr wohlhabend, was sich in dem 1535 errichteten Alten Rathaus widerspiegelt. Das Rathaus teilt nicht nur die die lange Marktstraße in den Luitpoldplatz und Oberen Stadtplatz, das Restaurant Brasserie Amelie im Ratskeller ist zu empfehlen.

Brasserie Amelie im Ratskeller | Adresse: Oberer Stadtplatz 1, 94469 Deggendorf | Öffnungszeiten: täglich von 9 bis 24 Uhr

Im Restaurant im Ratskeller kannst du hervorragend schlemmen.
Im Restaurant im Ratskeller kannst du hervorragend schlemmen. Foto: Claudia Rothhammer

Falls du Sehnsucht nach dem Sandstrand vom Vorabend hast oder deine Kinder dabei sind: Hinter dem Rathaus wartet ein großer Sandkasten mit Liegestühlen auf dich.

Entlang der Marktstraße kannst du nicht nur gemütlich shoppen – ohne lange Warteschlangen vor den Umkleidekabinen – im Café Wiedemann bekommst du hausgemachten Kuchen und Pralinen. Das Haus ist seit 1678 die Top-Adresse für Zuckermäuschen.

Café Wiedemann | Adresse: Luitpoldplatz 5, 94469 Deggendorf | Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 8 bis 18 Uhr

Das Café Wiedemann ist seit 1678 die Top-Adresse für Zuckermäuschen.
Das Café Wiedemann ist seit 1678 die Top-Adresse für Zuckermäuschen. Foto: Claudia Rothhammer

Magst du deinen Kaffee in absoluter Ruhe genießen, dann hangle dich die historische Stadtmauer mit hölzernem Wehrgang aus dem 14. Jahrhundert entlang in eines der Cafés.

Die Überreste der Deggendorfer Stadtmauer stammen aus dem 14. Jahrhundert.
Die Überreste der Deggendorfer Stadtmauer stammen aus dem 14. Jahrhundert. Foto: Claudia Rothhammer

Altes Handwerk und Kultur

Da wir gerade bei der alten Stadtmauer sind: Deren Überreste stammen aus dem 14. Jahrhundert. Deggendorf selbst ist nachweislich noch älter, mindestens über 1000 Jahre alt schon. Über die Geschichte der Stadt kannst du dich im Stadtmuseum informieren, das nur ein paar Gehminuten von der Innenstadt entfernt ist.

Schräg gegenüber liegt das Handwerksmuseum. Dort erfährst du vieles über Bitzler, Gerber und sonstige Handwerksberufe, die für den Bayerischen Wald typisch waren. Ist dir mehr nach zeitgenössischer Kunst oder Musik, solltest du zum gegenüberliegenden Kapuzinerstadl gehen.

Stadtmuseum | Adresse: Östlicher Stadtgraben 28, 94469 Deggendorf | Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag von 10 bis16 Uhr, Sonntag von 10 bis 17 Uhr

Handwerksmuseum | Adresse: Maria-Ward-Platz 1, 94469 Deggendorf | Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag von 10 bis16 Uhr, Sonntag von 10 bis 17 Uhr

Kapuzinerstadl | Adresse: Maria-Ward-Platz 10, 94469 Deggendorf

Im Handwerksmuseum erfährst du vieles über Bitzler, Gerber und sonstige Handwerksberufe, die für den Bayerischen Wald typisch waren.
Im Handwerksmuseum erfährst du vieles über Bitzler, Gerber und sonstige Handwerksberufe, die für den Bayerischen Wald typisch waren. Foto: Claudia Rothhammer

Ab in die Natur

Im Bayerischen Wald kommst du um einen Ausflug ins Grüne nicht herum! Einige tolle Ideen für Aktivitäten in der Natur findest du hier.

Noch mehr Outdoor, von Baumwipfelpfad bis zum Tag am See? Hier entlang!

Der Baumwipfelpfad ist ein Muss für Kletter- und Naturfans.
Der Baumwipfelpfad ist ein Muss für Kletter- und Naturfans.

Sonntag

Bayerische Knödel

Sonntagmittag darf es ruhig etwas Deftiges sein. Wir empfehlen unbedingt ein bayerisches Gericht mit echt bayerischem Semmelknödel, zum Beispiel im Gasthaus Zur Knödelwerferin. Eine Frau soll im 13. Jahrhundert feindliche Truppen mit einem Knödel verjagt haben. Die Deggendorfer haben der Frau ein Denkmal gesetzt – zum einem mit einem Brunnen, zum anderen mit Knödelkreationen.

„Deggendorfer Knödel“ sind eine lokale Spezialität und mit ihrem andersfarbigen Knödelkern auch ein Überraschungsei. Wer keine bayerischen Knödel mag, der kann auch gern in die Deggendorfer Pralinen-Knödelchen oder in die Deggendorfer Knödel aus Biskuit-Teig beißen.

Gasthaus „Zur Knödelwerferin“ | Adresse: Schlachthausgasse 1, 94469 Deggendorf | Öffnungszeiten: täglich von 9 bis 24 Uhr

Eine Frau soll im 13. Jahrhundert feindliche Truppen mit einem Knödel verjagt haben. Der Frau wurde ein Denkmal gesetzt, das du in Deggendorf bewundern kannst.
Eine Frau soll im 13. Jahrhundert feindliche Truppen mit einem Knödel verjagt haben. Der Frau wurde ein Denkmal gesetzt, das du in Deggendorf bewundern kannst. Foto: Claudia Rothhammer

Entspannen oder Radeln

Am Sonntag schalten die Deggendorfer traditionell einen Gang runter. Gemütlich entspannen kannst du im Elypso, das 2019 als bestes kommunales Schwimmbad Deutschlands ausgezeichnet wurde. Oder du erkundest auf zwei Rädern die Natur entlang der Isar oder der Donau.

Falls du dich nicht entscheiden kannst: In den Isarauen unterhalb Deggendorfs Richtung Plattling hast du beide Flüsse vor dir. Etwa auf den letzten zwanzig Kilometern vor der Mündung in die Donau fließt die Isar durch eine abwechslungsreiche Auenlandschaft. Hier erwartet dich ein über acht Hektar großes Naturschutzgebiet mit seltenen Pflanzen und Tieren. Beim Infohaus Isarmündung helfen sie dir gerne weiter.

Infohaus Isarmündung | Maxmühle 3, 94554 Moos | Öffnungszeiten: von Anfang April bis Ende Oktober, Mittwoch bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr

Die Landschaft entlang der Isar kannst du entspannt auf dem Fahrrad erkunden.
Die Landschaft entlang der Isar kannst du entspannt auf dem Fahrrad erkunden. Foto: Claudia Rothhammer

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Das könnte dich auch interessieren