Easyjet lässt erneut die Netzgemeinde lachen – ungewollt. Die Fotosammlung kaputter Sitze in Flugzeugen der Airline ist um ein Exemplar reicher. Ein am Sonntag von Passagierin Alisha veröffentlichtes auf einem Flug von Barcelona nach London zeigt einen defekten Sitz.

Auf diesem ist ein Sitz ohne Polster zu sehen. Alisha kann darüber zwar lachen, fordert Easyjet aber trotzdem zu einer Erklärung auf: „Stellt euch das vor. Wie ist das möglich?“

Easyjet: Defekter Sitz durfte nicht von Passagieren genutzt werden

An der Stelle klärt Easyjet auf reisereporter-Anfrage auf: Im Flugzeug habe es 56 freie Plätze gegeben, keiner der Passagiere hätte auf dem defekten Platz sitzen müssen. Anders als Alishas Tweet habe zunächst vermuten lassen. „Die Schilderungen geben den Vorfall nicht korrekt wieder. Leider musste das Sitzpolster des betroffenen Sitzplatzes entfernt werden, da ein Kind bei Landung des vorhergehenden Flugs nach Barcelona reisekrank wurde.“

Weiter heißt es: „Der Fluggast, der diesen Sitzplatz für den kommenden Flug reserviert hatte, wurde beim Einsteigen sofort auf einen alternativen Sitzplatz umgesetzt und hat daher nicht auf dem betroffenen, funktionsunfähigen Sitz Platz genommen. Das Flugzeug flog mit einer Reihe von freien Sitzen.“

Anmerkung der Redaktion: In einer vorigen Version des Artikels hieß es, dass die Passagierin nach eigenen Aussagen auf dem defekten Platz habe sitzen müssen. Das habe allerdings zu keinem Zeitpunkt zur Option gestanden, wir bitten dies zu entschuldigen.