Sie schlenderten nichts ahnend durch Palma: Gegen 17 Uhr am gestrigen Freitag wurden zwei Mallorca-Urlauber von einem SUV überfahren. Die Fahrerin des BMW soll nach ersten Informationen die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren haben und auf den Gehweg gekommen sein. Dabei riss sie mehrere Verkehrsschilder um und erfasste zwei Fußgänger, bevor der Wagen eine Wand rammte. 

Unfall auf Mallorca: SUV tötet Deutsche, ein weiterer Urlauber schwebt in Lebensgefahr

Für die Urlauberin (38) aus Deutschland kam jede Hilfe zu spät. Obwohl Rettungskräfte rund eine Stunde versucht hatten, sie wiederzubeleben, verstarb die Frau noch am Unfallort. Das berichtet der „Diario de Mallorca“. Bei dem zweiten Unfallopfer soll es sich um einen 30-jährigen Briten handeln, der nach einer Notoperation noch immer in Lebensgefahr schwebt. Er erlitt bei dem Unfall ein schweres Schädel-Hirn-Trauma.

Weil die beiden Passanten unter dem Fahrzeug eingeklemmt waren, mussten sie von Feuerwehrleuten befreit werden. Die Polizei sperrte einen Teil des Paseo Marítimo und nahm die Ermittlungen auf. Die Fahrerin wurde wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung vorläufig festgenommen.