Kreuzfahrt: Das wird die längste Achterbahn auf einem Schiff

Kreuzfahrt: Das wird die längste Achterbahn auf See

Kreuzfahrtschiffe gleichen einem Vergnügungspark auf dem Meer – und für viele Pötte trifft das wortwörtlich zu. Dream Cruises baut eine Achterbahn auf dem neuesten Schiff – die weltweit längste auf See!

Eine erste Visualisierung zeigt: Auf dem Oberdeck der „Global Dream“ wird es einen Freizeitpark mit Achterbahn, Trampolinpark und weiteren Fahrgeschäften geben.
Eine erste Visualisierung zeigt: Auf dem Oberdeck der „Global Dream“ wird es einen Freizeitpark mit Achterbahn, Trampolinpark und weiteren Fahrgeschäften geben.

Foto: Dream Cruises

Eine Achterbahn auf dem Kreuzfahrtschiff – Carnival Cruise Line macht den irren Spaß ab 2020 für Gäste an Bord der „Mardi Gras“ möglich. Doch die Konkurrenz setzt zur Aufholjagd an. Die Reederei Dream Cruises kündigte nun an: Auf der „Global Dream“ wird die längste Achterbahn stehen, die es jemals auf einem Kreuzfahrtschiff gegeben hat.

300 Meter: Längste Achterbahn auf Kreuzfahrtschiff wird von deutscher Firma gebaut 

Diesen Rekord will die Reederei mit dem 300 Meter langen „Space Cruiser“ aufstellen. Mit fast 60 Kilometern pro Stunde sollen die Fahrgäste über die Köpfe anderer Passagiere sausen. Der Ritt unterscheidet sich jedoch von der typischen Variante: In den insgesamt drei Wagen können bis zu zwei Menschen die Fahrt beeinflussen, indem sie die Geschwindigkeit individuell anpassen.

Auf dem Oberdeck platziert, soll sich die Fahrt anfühlen, als würde man über das Wasser fliegen. Das Konzept kennen wir bereits von der „Mardi Gras“. Kein Zufall, denn hinter den Achterbahnen steckt dieselbe deutsche Firma: Maurer Rides. Der Unterschied: Die „Bolt“ für Carnival wird 80 Meter kürzer sein.

Die „Global Dream“ soll einen ganzen Freizeitpark beherbergen

Der „Space Cruiser“ soll Teil eines ganzen Freizeitparks sein. Der „Dream Park at the Pier“ soll mit Bungee-Trampolinspringen bei Erwachsenen für Adrenalinschübe sorgen, während Kinder in der „Krake“ ihre Runden drehen können. Weitere Attraktionen sind geplant.

Der „Dream Park at the Pier“ soll Spaß für Groß und Klein bringen.
Der „Dream Park at the Pier“ soll Spaß für Groß und Klein bringen. Foto: Dream Cruises

Die ersten Gäste sollen ab 2021 an Bord begrüßt werden, bis dahin wird die „Global Dream“ in den MV Werften in Mecklenburg-Vorpommern gebaut. Mit Fertigstellung soll das Kreuzfahrtschiff 208.000 Tonnen auf die Waage bringen und Platz für maximal 9.000 Passagiere in 2.500 Kabinen bieten.

Nach der Überführung wird es vom Heimathafen Singapur aus in See stechen. Mit dieser Kapazität gilt es derzeit als das größte Kreuzfahrtschiff der Welt – hinsichtlich der Länge hat die Oasis-Klasse von Royal Caribbean die Nase vorn.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Hotels an der Ostsee
Anzeige
Das könnte dich auch interessieren