Köln: Die 10 besten Hotels und Hostels | reisereporter.de

Köln: Die 10 besten Hotels und Hostels

Kreatives Hoteldesign mit zeitgenössischer Kunst, Hostel mit internationalen Gästen oder Naturfeeling auf dem Campingplatz – in Köln findest du eine Unterkunft, die deinen Ansprüchen gerecht wird.

Fee Hoopmann
Das art'otel ist nur eine von vielen tollen Übernachtungsmöglichkeiten in Köln.
Das art'otel ist nur eine von vielen tollen Übernachtungsmöglichkeiten in Köln.

Foto: Fee Hoopmann

1. Hotel Mondial am Dom

Wenn du auf das Allround-Paket stehst, dann ist das 4-Sterne Hotel Mondial am Dom genau das Richtige für dich. Im Herzen von Köln gelegen hast du eine Top-Lage: Du kannst bequem zu Fuß viele Museen besichtigen, durch die Shoppingmeile flanieren und am Rhein entlang spazieren.

Das Hotel bietet dir neben seinen Wellnesseinrichtungen außerdem regionale Gerichte in einem modernen und dennoch authentischen Brauhaus.

Hotel Mondial Am Dom Cologne – Mgallery By Sofitel | Adresse: Kurt-Hackenberg-Platz 1, Köln | Preis: Zimmer ab 146 Euro

In diesem Hotel bist du Mittendrin – Kölner Authentizität von Innen und von außen.
In diesem Hotel bist du Mittendrin – Kölner Authentizität von Innen und von außen. Foto: Fee Hoopmann

2. The New Yorker – Design-Hotel auf der Schäl Sick

Wer gerne sein eigenes, stylisches Zimmer haben will, aber trotzdem mit anderen ins Gespräch kommen möchte, für den ist das Design-Hotel The New Yorker auf der Schäl Sick (wie die Kölner zur rechten Seite des Rhein sagen) der richtige Ort.

Von außen besticht das Hotel mit seinem Industrie-Charme, von innen sind die Zimmer klassisch-modern eingerichtet. Eine Besonderheit des Hotels ist, dass du im Loft gemeinsam mit anderen Gästen kochen und arbeiten kannst. Nebenan befindet sich das Boarding House mit Appartements, die auch für längere Zeiträume gemietet werden können.

The New Yorker Hotel | Adresse: Deutz-Mülheimer Str. 204, 51063 Cologne | Preis: Doppelzimmer ab 90 Euro pro Nacht

3. art'otel – kreatives Kunsthotel am Rhein

Wenn du möglichst nah am Rhein und trotzdem an der Altstadt sein möchtest, bietet sich das art'otel mit seiner Lage sehr gut an. Der Name spielt auch im Hotelkonzept eine besondere Rolle. Die Lobby besticht durch ihr farbenfrohes und doch klassisches Aussehen – doch das Highlight sind die über 300 Kunstwerke im Hotel. Sie lassen die Herzen von Kunstliebhabern höher schlagen. Dieser Stil erstreckt sich auch über die Einrichtung der Zimmer.

Vom Hotel kannst du bequem fußläufig deine Museumstour beginnen – direkt um die Ecke befinden sich das Schokoladenmuseum sowie das Deutsche Sport- und Olympiamuseum. Auch das Museum Ludwig mit seiner umfangreichen Pop-Art-Sammlung ist nicht weit entfernt.

Weitere spannenden Kölner Museen haben wir dir übrigens hier herausgesucht!

art’otel cologne | Adresse: Holzmarkt 4, 50676 Köln | Preis: Doppelzimmer ab 84 Euro pro Nacht

Von außen futuristisch, innen voller Kunst: das ist das art'otel.
Von außen futuristisch, innen voller Kunst: das ist das art'otel. Foto: Fee Hoopmann

4. Die Wohngemeinschaft – internationaler Szenetreff

Die Wohngemeinschaft im beliebten Belgischen Viertel (mehr Infos zu Kölns coolsten Veedeln gibt's hier!) ist nicht nur ein Hostel – sie ist Café, Bar, Hostel und Theater in einem. Lust auf eine Runde Tischtennis oder einen Drink im Bulli? Das Hostel besticht durch seinen Stilmix und gemütlichen Charme, der Menschen aus den verschiedensten Ländern zusammenführt.

Das Café und die Bar sind besonders unter den Kölner Studenten sehr beliebt und deswegen gerade am Wochenende gut besucht. Auch die Zimmer und das Gemeinschaftsbad haben alle ihre eigene Thematik: vom Dichterzimmer über das Ballerinastudio bis ins Weltall erstrahlen sie in ihrem eigenen Design.

Die Lage ist ideal: unzählige Boutiquen, Cocktailbars und Restaurants in der Nähe warten darauf, von dir besucht zu werden. Oder darf es doch lieber ein kühles Kölsch am Aachener Weiher sein? 

Hostel Die Wohngemeinschaft | Adresse: Richard-Wagner-Straße 39, 50674 Köln | Preis: Betten ab 20 Euro

Die Wohngemeinschaft zieht neben Kölner Studenten und Junggebliebenen auch viele internationale Besucher an.
Die Wohngemeinschaft zieht neben Kölner Studenten und Junggebliebenen auch viele internationale Besucher an. Foto: Fee Hoopmann

5. Der Weltempfänger – Hostel fürs kleine Budget

Der Kölner Stadtteil Ehrenfeld ist bekannt für seine geselligen, kreativen Menschen. Im Hostel Weltempfänger treffen, wie der Name schon andeutet, Menschen aus aller Welt zusammen. Lass deinen Tag gemütlich bei einem Drink ausklingen und tausche dich mit den unterschiedlichsten Menschen aus, während ihr dem Beat einer Live-Band lauscht.

Die meisten Zimmer haben ein eigenes Bad und sind eher funktional und im Vintage-Stil eingerichtet. Der Stadtteil Ehrenfeld, in dem sich das Hostel befindet, lässt sich als „alternativ“ beschreiben.

Im Veedel findest du zahlreiche charmante Cafés, Restaurants und Clubs. Und nicht weit vom Hostel entfernt befindet sich der Grüngürtel, der zu einem morgendlichen Lauf oder einem Picknick am Nachmittag einlädt.

Weltempfänger Hostel | Adresse: Venloer Straße 196, 50823 Köln | Preis: Betten ab 19 Euro

6. Hostel Köln – das Hostel der Extraklasse

Auf den ersten Blick sieht das schicke Hostel Köln aus wie ein gehobenes Hotel. Anders als üblich, gibt es hier für Alleinreisende nur Einzelzimmer; Familien oder Freunde teilen sich ein Mehrbettzimmer. Hell und modern erstrahlt die Einrichtung in dem zentral gelegenen Hostel.

Das absolute Highlight ist jedoch die Dachterrasse! Von dort aus hast du einen fantastischen Blick über die Stadt bis zum Dom, kannst Vitamin D tanken oder ein Glas Kölsch genießen.

Hostel Köln | Adresse: Marsilstein 29, 50676 Köln | Preis: Einzelzimmer mit Frühstück ab 59 Euro, Doppelzimmer mit Frühstück ab 79 Euro

7. The Qvest – eine Reise zurück in die Zeit

Im The Qvest fühlst du dich in der Zeit zurück versetzt. Das ehemalige Stadtarchiv erinnert an ein Märchenschloss. Altbacken ist das Hotel jedoch ganz und gar nicht: Stilsicher vereint das Hotel Kunst und moderne Designmöbel.

Auch die Umgebung ist ganz und gar nicht typisch für Köln. Die Häuser drum herum erinnern an einen Stadtteil in London, die Restaurants und der umliegende Platz an eine italienische Piazza.

The Qvest | Adresse: Gereonskloster 12, 50670 Köln | Preis: Doppelzimmer ab 220 Euro pro Nacht

Traumhaft! Das Qvest wirkt wie ein Märchenschloss umgeben von einer italienischen Piazza.
Traumhaft! Das Qvest wirkt wie ein Märchenschloss umgeben von einer italienischen Piazza. Foto: Fee Hoopmann

8. Camping Berger – die Kölsche Riviera in Rodenkirchen

Auch als Camping-Fan kommst du in Köln auf deine Kosten. Ob mit Fahrrad, Zelt, Wohnwagen oder Caravan – für alle Besucher hat Camping Berger eine großzügige Fläche. Naturnäher geht es kaum – der Vier-Sterne-Campingplatz liegt in einem Landschaftsschutzgebiet unmittelbar am Rheinufer.

Dir werden Sitzgelegenheiten, Koch- und Spülstationen und sogar eine Handy-Ladestation zur Verfügung gestellt, falls du zwar „off the road“, aber nicht vollkommen „off the grid“ sein möchtest.

Leih dir ein Fahrrad aus und erkunde die Umgebung – Rodenkirchen ist weniger als eine Stunde vom Dom entfernt und doch wirkt der ruhige, beschauliche Stadtteil wie aus einem anderen Land.

Camping Berger | Adresse: Uferstraße 71, 50996 Köln/Rodenkirchen | Preis: Stellplätze ab 9,45 Euro pro Nacht 

Bei Camping Berger übernachtest du in Stadtnähe mit Rheinblick.
Bei Camping Berger übernachtest du in Stadtnähe mit Rheinblick. Foto: imago images/biky

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Das könnte dich auch interessieren