Hamburg: Die 5 angesagtesten Rooftop-Bars | reisereporter.de

Die 5 angesagtesten Rooftop-Bars in Hamburg

Eine besondere Sicht auf Hamburg hast du als Besucher von oben. Tagsüber bietet die Elbphilharmonie einen tollen Blick auf die Stadt. Abends kannst du ihn am besten von einer Rooftop-Bar genießen.

Andrea Eisele
Hamburg von oben: Wenn das nächtliche Lichtermeer erstrahlt, beginnen legendäre Nächte über den Dächern der Stadt.
Hamburg von oben: Wenn das nächtliche Lichtermeer erstrahlt, beginnen legendäre Nächte über den Dächern der Stadt.

Foto: Andrea Eisele

1. 20up

Höhenangst solltest du nicht haben, wenn du in der Skyline-Bar 20up im 20. Stock des Empire Riverside Hotel einen gepflegten Drink nehmen willst. Die bodentief verglasten Fenster bieten einen spektakulären 360-Grad-Rundumblick und der beleuchtete Hafen liegt dir direkt zu Füßen.

Die Preise sind ähnlich gehoben wie die Aussicht und du solltest den Dresscode „sportlich elegant bis chic“ berücksichtigen. Sonst heißt es am Einlass: „Du kommst hier nicht rein!“

20up im Empire Riverside Hotel I Adresse: Bernhard-Nocht-Straße 79, 20359 Hamburg I Öffnungszeiten: Sonntag bis Donnerstag von 18 bis 2 Uhr, Freitag und Samstag von 18 bis 3 Uhr

2. Tower Bar

Ein Besuch der Tower Bar im Hotel Hafen Hamburg ist wie eine Zeitreise in die 80er Jahre. Gold, Messing und Leder sind die bestimmenden Stilelemente. Über der Treppe, die hinauf in die Galerie führt, hängt ein riesiger Kristallkronleuchter und der lange Bartresen aus massivem Holz ist mit funkelnden Goldelementen verkleidet.

Du kannst aus über 70 Cocktails, von eleganten Klassikern über eigene Kreationen bis hin zu karibisch inspirierten Drinks, wählen. Happy Hour ist von 18 bis 19 Uhr.

Tower Bar im Hotel Hafen Hamburg I Adresse; Seewartenstraße 9, 20459 Hamburg I Öffnungszeiten: täglich von 18 bis 2 Uhr

3. Clouds

Dich in den Trubel der Reeperbahn zu stürzen, ist nicht dein Ding? Du willst aber trotzdem sehen, was dort abgeht? Dann bist du im Clouds genau richtig – und das auf ganz hohem Niveau. Über Hamburgs bekanntester Straße, in den Tanzenden Türmen (ein architektonisches Highlight am Ende der Reeperbahn), findest du auf 105 Metern diese schöne Bar, in der du selbst vom stillen Örtchen aus einen traumhaften Blick über die Stadt hast.

An der Bar werden dir neben den Klassikern ganz besondere Drinks kredenzt, die extra für das Clouds kreiert wurden. Möchtest du auch etwas essen? Dann denke daran, rechtzeitig zu reservieren, denn der erstklassige Blick vom Restaurantbereich aus ist schnell ausgebucht.

Clouds Heaven's Bar & Kitchen I Adresse: Reeperbahn 1, 20359 Hamburg I Öffnungszeiten: Montag bis Freitag ab 11:30 Uhr, Samstag und Sonntag ab 14 Uhr

4. Bar DaCaio

Die Dachterrasse des The George Hotel ist legendär. Mit einem der besten Longdrinks der Stadt in der Hand, kannst du in der Bar DaCaio in lauen Sommernächten oder an milden Herbstabenden den einzigartigen Blick auf die Alster genießen.

Wenn es kühler wird, geht’s rein: in die britische Bar mitten in Hamburg, die auf den ersten Blick wie ein Zigarrenclub anmutet – nur ohne Zigarren, denn das Rauchen ist natürlich nicht gestattet.

Auf den zweiten Blick aber ist die Bar so bunt und pulsierend wie das Szene-Viertel St. Georg, in dem sie liegt. Und genau so bunt ist auch die Whiskey-Auswahl mit über 150 Sorten. Na,  dann: Cheers!

Bar DaCaio im The George I Adresse: Barcastraße 3, 22087 Hamburg I Öffnungszeiten: täglich 10 bis 1 Uhr

5. Weinbar 26

Den Blick so richtig weit schweifen lassen kannst du in der Weinbar 26 im Radisson Blu, direkt am Bahnhof Dammtor. Der Name der Bar verrät schon, von welcher Etage aus wir die Stadt diesmal bewundern dürfen.

Aber wir befinden uns auf 118 Metern nicht nur im 26. Stock, nein, die Bar erstreckt sich auch exakt über 126 Quadratmeter und bietet 26 erlesene Weine erstklassiger Winzer. Also dann: It’s wine o’clock über den Dächern Hamburgs.

Winebar 26 im Radisson Blu I Adresse: Marseiller Straße 2, 20355 Hamburg I Öffnungszeiten: Donnerstag von 18 bis 23:45 Uhr, Freitag und Samstag von 16 bis 23:45 Uhr

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Aktion der Deutschen Bahn
Das könnte dich auch interessieren