Ausgerechnet an den Drehkreuzen München und Frankfurt müssen Passagiere an diesem Sonntag Geduld beweisen: Zwischen 6 und 11 Uhr sollen dann die Flugbegleiter von Lufthansa die Arbeit niederlegen. Zu dem fünfstündigen Warnstreik hat die Gewerkschaft Ufo am Montag aufgerufen.

Wie viele Passagiere davon betroffen sein werden, ist unklar. Da in vielen Bundesländern noch Herbstferien sind, könnten es jedoch Tausende sein.

Lufthansa: Flugbegleiter sollen Sonntag an Flughäfen streiken

Weitere Streiks bei Flugbetreibern des Lufthansa-Konzerns seien jederzeit möglich, kündigte der stellvertretende Ufo-Vorsitzende Daniel Flohr in einer Videobotschaft an:

Die Gewerkschaft befindet sich aktuell mit der Lufthansa-Gruppe in einem Tarifstreit. Ufo fordert für das Kabinenpersonal eine Gehaltserhöhung von 1,8 Prozent.