London: Entdecke den geheimen Untergrund der englischen Hauptstadt

London: Entdecke die geheimnisvolle Untergrundwelt

London ist bunt, laut und alternativ – doch unter der pulsierenden Metropole liegt eine vergessene Welt. Ein Labyrinth höhlenartiger Tunnel und geheimer Wege verbirgt sich hinter verschlossenen Türen.

Station Aldwych in London.
Die Station Aldwych wurde 1907 eröffnet. Im Zweiten Weltkrieg versteckten sich hier Londoner, die die Station auch als Luftschutzbunker nutzten.

Foto: Andy Davis & Toby Madden (c/o London Transport Museum/Yale University Press)

Eine vergessene und dunkle Welt voller Geheimnisse – direkt unter dem lebendigen London. Klingt faszinierend? Ist es auch! Und jetzt können Besucher in der englischen Hauptstadt den unheimlichen Untergrund sogar selbst erkunden.

Vor wenigen Wochen wurde ein Buch veröffentlicht, das die düstere Atmosphäre der unterirdischen Welt einfängt. „Hidden London“ beschäftigt sich mit den verborgenen Seiten der Metropole: Menschenleere U-Bahn-Stationen, mysteriöse Gänge, leere Aufzüge und dunkle Lüftungsschächte – detaillierte Fotos und bisher unveröffentlichte Informationen inklusive. 

Bist du bereit für Londons Untergrundwelt?

Falls du die beeindruckende Untergrundwelt selbst erkunden willst, kannst du das mit der „Hidden London Tour“ des Londoner Transport-Museums tun. Die erfahrenen Guides nehmen dich mit zu den verlassenen Stationen und zeigen dir die geheimen Seiten der Stadt – ein riesengroßer Lost Place unter der Erde.

Du kannst dir aussuchen, an welchem Ort deine Tour starten soll – zum Beispiel am weltberühmten Piccadilly Circus. Außerdem kannst du verschiedene Extras wie Cocktails oder einen Film dazubuchen. Wir packen dann schon mal unsere Taschenlampen ein!

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Das könnte dich auch interessieren