Die Piloten des Eurowings-Fluges EW9748 entschieden sich bereits kurz nach dem Start in Düsseldorf zur Umkehr und für eine Sicherheitslandung auf dem Startflughafen. Grund dafür waren technische Probleme.

Sicherheitslandung am Flughafen Düsseldorf nach technischen Problemen

Die Eurowings-Maschine war um 17.13 Uhr am Sonntagabend gestartet – doch bereits über Oberhausen entschieden sich die Piloten zum Abbruch des Fluges. Nachdem sie einige Runden über Kempten gedreht hatten, landete die Maschine um 17.45 Uhr wieder in Düsseldorf. 

Probleme habe es dabei nicht gegeben – die Maschine sei selbstständig in die Parkposition gefahren. Verletzt wurde niemand. Der Flieger soll am Montag auch wieder von Düsseldorf aus starten, das berichtet der „Express“. 

Unterschied zwischen Notlandung und Sicherheitslandung

Bei einer Sicherheitslandung kann der Pilot nach dem Auftreten eines möglichen Problems nach einem geeigneten Landeplatz Ausschau halten – in der Regel nach einem nahe liegenden Flughafen. Anders sieht das bei einer Notlandung aus: Dann versuchen die Piloten, das Flugzeug abseits von Flughäfen zu landen, wie im August beispielsweise in einem Maisfeld in Russland.