Ernsthaft? In Thailands Hauptstadt Bangkok gibt’s jetzt ein Husky-Café

Ernsthaft? In Bangkok gibt es jetzt ein Husky-Café

Tier-Cafés sind momentan der letzte Schrei, vor allem in Asien. Nach Katzen-, Waschbären- und Reptilien-Cafés hat Bangkok jetzt ein neues Highlight: Eines, in dem du mit 20 Huskys spielen kannst.

Huskys im „True Love Café“ in Bangkok.
Besucher können im „True Love Café“ in Bangkok mit 20 Huskys spielen.

Foto: Facebook/TrueLove at Neverland

Für alle einsamen Städter sollen die Tier-Cafés ein Ort der Freude und Nächstenliebe sein. In zahlreichen Geschäften warten dafür Katzen, Hunde und sogar Reptilien auf die Tierfreunde. In Bangkok hat nun ein Café eröffnet, das seine Kunden mit zwanzig verspielten Huskys anlockt.

Kaffee und Kuchen in Bangkok: Mit 20 Huskys im Café

Das „True Love Café“ dürfte wohl das erste seiner Art sein. Neben Kaffee und Kuchen erwarten die Gäste hier ganze zwanzig Huskys. Für rund 15 Euro darfst du dort eine Stunde lang mit den Hunden spielen. Doch beim Besuch musst du einige Regeln beachten, berichtet das Magazin „Travel and Leisure“.

Wer mit den Tieren auf Tuchfühlung gehen will, muss sich beim Betreten des Cafés gründlich die Hände waschen und Plastiktüten über die Schuhe streifen. Das soll die Huskys vor gefährlichen Bakterien schützen. Gäste müssen zudem mindestens 15 Jahre alt sein. Erst nach dem Spielen mit den Hunden dürfen die Gäste dann ihren Kaffee bestellen.

Huskys im heißen Thailand – Tierquälerei?

Doch wie wohl fühlen sich die Tiere eigentlich in dem Geschäft? Schließlich sind Huskys eigentlich ein deutlich kälteres Klima gewohnt. Der Besitzer versichert dem Magazin, dass die Hunde kein Problem mit den hohen Temperaturen hätten und dass ihre Ruhebereiche klimatisiert seien.

Während der Spielstunde bekommen die Tierfreunde Eiswürfel, die sie an die Huskys verfüttern können. Zudem werden die Spielzeiten mit den Gästen stets auf eine Stunde begrenzt, danach dürfen sich die Hunde wieder zurückziehen und ausruhen.

Was die Tiere selbst von ihrer Aufgabe in dem Café halten, ist wohl schwer herauszufinden. Auf den etlichen Fotos in den sozialen Medien scheinen die Huskys zumindest verspielt und fröhlich zu sein.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Foodies & Genießer
Das könnte dich auch interessieren