Der Inlandsflug mit Qantas von Brisbane nach Mackay dauert in der Regel etwas weniger als zwei Stunden – nicht so Flug QF2512 am vergangenen Sonntag. Mit 76 Passagieren an Bord startete das Flugzeug gegen 10 Uhr (Ortszeit) in Brisbane an der Ostküste Australiens.

Lauter Knall: Reifen platzt an Qantas-Flugzeug

Doch nur kurze Zeit später soll ein lauter Knall im Flieger zu hören gewesen sein, wie Passagier Gaurav Dogra der australischen „7 News“ im Nachgang berichtete. „Als wir gestartet waren, schloss ich meine Augen“, wie aus dem Nichts habe er dann das laute Geräusch wahrgenommen.

Wie sich herausstellte, war ein mit Stickstoff befüllter Reifen am Flugzeug geplatzt. Durch die Lautsprecher soll der Pilot durchgegeben haben: „Ja, ein Reifen ist explodiert und wir müssen umdrehen“, erinnert sich Passagier William Salzman. Um eine sichere Landung zu gewährleisten, drehte der Pilot anderthalb Stunden Zirkel über der Sunshine Coast, bis genügend Kerosin abgelassen war.

Die Route des Flugs QF2512 vom Sonntagmorgen.
Mehrere Schleifen drehte der Pilot der Qantas-Maschine, um Kerosin abzulassen. Foto: flightaware.com (Screenshot)

Qantas-Flugzeug kehrt nach anderthalb Stunden nach Brisbane zurück

Wieder am Startflughafen Brisbane angekommen, mussten die Passagiere weitere vier Stunden warten, um mit einem anderen Flugzeug nach Mackay fliegen zu können.

Der reisereporter hat Qantas um ein Statement gebeten, die Antwort steht noch aus.