Reise nach Hawaii zum vielleicht schönsten Sonnenaufgang der Welt

Monatelang ausgebucht: Reise zum Sonnenaufgang auf Maui

Obwohl er täglich passiert, zieht er Romantiker und Naturliebhaber immer wieder in den Bann. Für den Sonnenaufgang reisen manche sogar auf die Insel Maui. Doch wer dorthin will, muss lange im Voraus planen.

Ein Meer aus Wolken färbt sich in sanfte Lila-, Rosa- und Orangetöne, wenn die Sonne vor dem Haleakalā-Vulkan aufgeht. Geht es noch schöner?
Ein Meer aus Wolken färbt sich in sanfte Lila-, Rosa- und Orangetöne, wenn die Sonne vor dem Haleakalā-Vulkan aufgeht. Geht es noch schöner?

Foto: unsplash.com/Rina Miele

Wahnsinnig schön und deshalb wahnsinnig begehrt ist die aufgehende Sonne auf Maui im Hawaii-Archipel. Wenn sich der goldene Ball am Morgen durch die Nebeldecke kämpft, stehen Besucher reihenweise am Haleakalā-Vulkan bereit. Doch für diesen Moment müssen sie mindestens einen Monat im Voraus reservieren – richtig gelesen.

Für einen Platz zum Sonnenaufgang-Gucken im Haleakalā-Nationalpark verlangt die Parkaufsicht die Buchung eines entsprechenden Tickets. Früh aufstehen reicht hier also nicht.

Sonnenaufgang auf dem Haleakalā-Vulkan in Hawaii

Die Regulierung hat einen guten Grund: Noch vor zwei Jahren strömten täglich mehr als 1.000 Menschen zum rund 3.000 Meter hohen Vulkan, vor dem sich ein riesiger Krater erstreckt. Sammelt sich die Wolkendecke davor im Becken, wirkt es so, als stünde man auf dem Dach der Welt. 

Der Ansturm sorgte für Sicherheitsbedenken, zudem gilt der Park als ein Biosphärenreservat. Die Parkverwaltung beschloss deshalb, die Besucherzahlen ab dem 1. Februar 2017 zu begrenzen. So dürfen pro Morgen nur noch 150 vorab registrierte Autos (nicht Personen!) einfahren, ein Dollar wird dafür zusätzlich zu den obligatorischen 20 Dollar Eintritt fällig. 

Wie auf dem Dach der Welt: Tickets sind bis zu zwei Monate im Voraus vergriffen 

Gültig ist das nur bei Vorzeigen eines Ausweisdokuments – und die Reservierung nur dann nötig, wenn die Anreise zwischen 3 und 7 Uhr erfolgt. Die Tickets können online oder telefonisch gebucht werden, allerdings sind sie bis zu zwei Monate im Voraus vergriffen. 

Übrigens: Mit dem Kauf wird dir kein Sonnenaufgang garantiert, das Wetter lässt sich eben nicht regulieren.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Foodies & Genießer
Das könnte dich auch interessieren