Hamburg: 6 schöne Frühstückscafés | reisereporter.de

Die 6 schönsten Frühstückscafés in Hamburg

Die Hamburger lieben ihre Frühstückscafés, doch wer die Wahl hat, hat bekanntlich auch die Qual. Der reisereporter stellt dir die sechs schönsten Hamburger Frühstücksperlen für deinen Urlaub vor.

Andrea Eisele
Hamburgs Frühstückscafés sorgen garantiert für einen guten Start in den Tag.
Hamburgs Frühstückscafés sorgen garantiert für einen guten Start in den Tag.

Foto: Andrea Marie Eisele

1. Mandelmehl & Zuckerei

Von köstlich bis glücklich serviert dir das Mandelmehl & Zuckerei alles, was das Süßschnabel-Herz begehrt. Frische Tartes, Kuchen und Macarons werden jeden Morgen in der eigenen Backstube selbst gebacken.

Wer es zum Frühstück lieber herzhaft mag, der bekommt in dem hübschen kleinen Café im Grindelviertel auch leckere belegte Stullen – natürlich selbst gebacken – sowie Rührei oder prall gefüllte Frühstücksetageren. Die Zutaten kommen alle aus der Region rund um Hamburg.

Hier lässt es sich viele Stunden verweilen, auch wegen des hübschen Wohnzimmerambientes. So gemütlich wie zu Hause ist die kleine Altbauwohnung mit dem dunklen Dielenboden und den hellen Vintage-Möbeln. Der Stuck an Decken und Wänden verleiht dem Ganzen den besonderen Charme. Wohlfühlfaktor: 100!

Mandelmehl & Zuckerei I Rappstraße 16, 20146 Hamburg I Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 8 bis 18:30 Uhr, Samstag und Sonntag von 9 bis 18:30 Uhr

Frische Tartes, Kuchen und Macarons, Stullen, Rührei: Im Mandelmehl & Zuckerei ist für jeden Geschmack etwas dabei.
Frische Tartes, Kuchen und Macarons, Stullen, Rührei: Im Mandelmehl & Zuckerei ist für jeden Geschmack etwas dabei. Foto: Andrea Marie Eisele

2. Westwind Café

Woher der Wind auch weht, im Westwind Café duftet er nach Kaffee aus aller Welt. Ganz in der Nähe des Hauptbahnhofes, im Hamburger Szeneviertel St. Georg, liegt dieses rustikale Café, in dem man auch deftig zu Mittag und reichhaltig zu Abend essen kann.

Warme Farben, dunkle Bistrotische, auf denen sich schon der ein oder andere Gast verewigt hat, und Bilder von Legenden wir Frank Sinatra an den Wänden: Das ist das Westwind. Hier bekommst du ein üppiges Frühstück zu fairen Preisen – garantiert mit Obst und Schokokuss als Beilage.

Die Kaffee-Karte bietet einiges an Auswahl, von der Wiener Melange bis hin zum Bio Peru-Tunki ist hier alles dabei.

Café Westwind I Spadenteich 1, 20099 Hamburg I Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 10 bis 0 Uhr, Freitag von 10 bis 1 Uhr, Samstag von 9 bis 1 Uhr, Sonntag von 9 bis 23 Uhr

3. Kropkå

Das Kropkå ist ein Interieur-Traum in Hamburg-Hoheluft: freigelegte Kupferrohre vor uralten, weiß gemusterten Fliesen, ein selbstgebauter Tresen, schwarz lackierte Schulstühle. Die blaue Wandfarbe im hinteren Bereich gibt dem kleinen Laden mehr Tiefe und filigrane Holzregale schmücken die Fliesen, die schon zu der Fleischerei gehörten, die einst in diesen Räumen zu finden war.

Überall stehen und hängen Grünpflanzen und bunte Blumen. Das Kropkå ist eine kleine Oase mitten in der Großstadt. Frühstück gibt’s am Wochenende bis 14 Uhr. Neben reichhaltig belegten, frischen Broten die du den ganzen Tag über bekommst, gibt es „Das Frühstück“ (auch vegetarisch), Eier oder Joghurt. Und alles lässt sich zudem noch mit ausgewählten Köstlichkeiten pimpen.

Kropkå I Eppendorfer Weg 174, 20253 Hamburg I Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 9 bis 19:30 Uhr

Das Kropkå ist ein Traum für Design-Liebhaber und Frühstücks-Fans.
Das Kropkå ist ein Traum für Design-Liebhaber und Frühstücks-Fans. Foto: Andrea Marie Eisele

4. ÆNDRÈ

Erst seit kurzem in Hamburg zu finden ist das ÆNDRÈ. Geführt wird dieses traumhafte Café nicht von André, sondern von Janine. Und die erklärt, dass der Name des Cafés dänisch ist und ganz einfach „verändern“ bedeutet. Janine geht es darum, etwas zu verändern, ein Bewusstsein für gesunde Lebensmittel und einen nachhaltigen Lebensstil zu schaffen.

Kein Wunder also, dass auf der Karte nur vegane Speisen zu finden sind. Die Auswahl ist trotzdem riesig und überzeugt mit Porridge, selbstgebackenem Sauerteigbrot und hausgemachten, köstlichen Bowls selbst Fleischesser.

Die Speisen im ÆNDRÈ werden fast ausschließlich aus regionalen Lebensmittel hergestellt, perfekt für einen bewussten Start in den Tag.

ÆNDRÈ I Lehmweg 31a, 20251 Hamburg I Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8 bis 20 Uhr, Samstag und Sonntag von 9 bis 20 Uhr

Auf der Karte des ÆNDRÈ sind nur vegane Speisen zu finden, denn Besitzerin Janine will ein Bewusstsein für gesunde Lebensmittel und einen nachhaltigen Lebensstil schaffen. Mit gutem Gewissen schmeckt das Frühstück gleich doppelt gut!
Auf der Karte des ÆNDRÈ sind nur vegane Speisen zu finden, denn Besitzerin Janine will ein Bewusstsein für gesunde Lebensmittel und einen nachhaltigen Lebensstil schaffen. Mit gutem Gewissen schmeckt das Frühstück gleich doppelt gut! Foto: Andrea Marie Eisele

5. Café Amira

Noch so ein kleines Juwel in der Hansestadt ist das Café Amira. Der Name Amira kommt aus dem Persischen und bedeutet Königstochter. Neben dem besten selbstgemachten Kuchen Hamburgs bietet das Amira am Wochenende Frühstück bis 14 Uhr, unter der Woche bis 12 Uhr und im Sommer sogar draußen an schnuckeligen französischen Bistro-Tischchen.

Innen ist es hyggelig – weiß und türkis mit ganz viel skandinavischem Flair. Inhaberin Ariane hat oft ihre Hündin Lilli mit im Café. Du solltest bei einem Besuch im Amira also ein Hundefreund sein, denn es kann passieren, dass das kleine weiße Fellknäuel beim Frühstück zwischen deinen Beinen herumwuselt.

Café Amira I Eppendorfer Weg 255, 20251 Hamburg I Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr

6. Moki’s Goodies

Im Moki’s Goodies findest du eine fantastische Auswahl leckerer Superfoods. Das Szene-Café ist Treffpunkt für Einheimische und Hamburg-Besucher gleichermaßen. Allerdings nicht für Kinder unter sechs Jahren, denn das Moki’s ist ein „kinderfreies“ Café. Frühstück gibt es am Wochenende bis 17 Uhr, was das Langschläfer-Herz höher schlagen lässt.

Neben leckeren Açai-Bowls, Overnight-Oats und Waffel-Pancakes ist das Avocadobrot, ein Sylter Bauernbrot mit dick Frischkäse, reichlich Avocado, Granatapfelkernen und Babysalat, der Verkaufsschlager. Die meisten Gerichte sind vegetarisch, aber auch Lachs und Serranoschinken stehen auf der Karte.

Moki’s Goodies I Eppendorfer Weg 171, 20253 Hamburg I Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9 bis 14 Uhr, Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr

Moki's Goodies ist Treffpunkt für Einheimische und Hamburg-Besucher gleichermaßen. Hier wartet eine große Auswahl an Superfoods auf dich.
Moki's Goodies ist Treffpunkt für Einheimische und Hamburg-Besucher gleichermaßen. Hier wartet eine große Auswahl an Superfoods auf dich. Foto: Andrea Marie Eisele

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Das könnte dich auch interessieren