Vor diesem Ausraster war weder Mensch noch Maschine sicher: Ein Passagier hat am Flughafen Oslo einen anderen Fluggast und mehrere Polizeibeamte angegriffen. Auch ein Check-in-Automat fiel seinem Wutausbruch zum Opfer.

Was den Mann, der zwischen 30 und 40 Jahre alt sein soll, so in Rage gebracht hat, ist noch unklar. „Wir werden versuchen, die Person zu befragen“, sagte ein Polizeisprecher gegenüber der staatlichen Rundfunkgesellschaft Norwegens, „NRK“. 

Die Polizei hatte gegen 10.20 Uhr am Sonntagmorgen den Notruf erhalten. Als die Poliziepatrouille vor Ort eintraf, wurden die Beamten von dem Mann getreten und geschlagen. Der Passagier soll ersten Erkenntnissen zufolge allein gereist und kein norwegischer Staatsbürger sein. 

Verurteilt: Randalierer an Flughafen von Mallorca bekommt Bewährungsstrafe

Ein ähnlicher Vorfall kam einen Briten teuer zu stehen: Der junge Mann hatte im Juli 2016 am Flughafen in Palma de Mallorca randaliert und Polizisten mit Stühlen beworfen. Dabei wurden vier Beamte verletzt. Jetzt wurde der Brite zu sechs Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. Außerdem muss er 360 Euro Strafe und 2.300 Euro Entschädigung zahlen.