Flug WO132 war gerade Richtung Edmonton in Kanada abgehoben, als eine Gans ins Triebwerk der Swoop-Maschine flog und die Piloten zur Umkehr und einer Notlandung in Abbotsford zwang. 

Er habe einen „lauten Knall“ gehört, berichtet Passagier Fadhl Abu-Ghanem dem Sender „CTV News“. „Das Nächste, was ich weiß, ist, dass ich Flammen aus dem rechten Motor kommen sah. Ich fühlte auch sehr starke Hitze. Ich suchte nach einer Flugbegleiterin und konnte keine finden, also fing ich einfach an zu schreien: ‚Da ist Feuer, Feuer!‘“

Video: Flammen schießen aus Triebwerk von Swoop-Flugzeug

Videos aus der Kabine zeigen, wie Flammen aus dem rechten Triebwerk schießen. Fadhl sei schockiert gewesen und habe seiner Mutter eine Nachricht gesendet; „Etwas ist falsch mit dem Flugzeug. Ich liebe dich.“ 

Auch Donna-Lee Rayner berichtet auf Facebook: „Ich habe angefangen, Abschiedsnachrichten zu schreiben, für den Fall, dass mein Handy nach dem Absturz wiederhergestellt werden kann.“ Sie sei „erstaunlich ruhig, aber trotzdem aufgeregt“ gewesen.

 Airline: „Unser Dank geht an den Kapitän und die Crew“ 

Doch die Maschine landete am Dienstagmorgen (Ortszeit) sicher in Abbotsford. Die Airline bestätigte auf Twitter, dass die Maschine „wegen eines Vogelschlags kurz nach dem Abflug“ umkehrte.

Alle Reisenden seien in Sicherheit und unverletzt. „Unser Dank geht an den Kapitän und die Crew.“ Das Flugzeug sei aus dem Verkehr gezogen worden.