Dass es ziemlich verrückte Airbnb-Unterkünfte gibt, wissen wir schon länger. Da war das Zelt im Wohnzimmer, das eine Berliner WG vermietete. Und erst vor wenigen Tage landete eine New-York-Urlauberin in einem Schrank unter der Treppe auf einer Luftmatratze. Aber es geht noch kurioser: Auf der britischen Insel Isle of Sheppey bietet eine Frau tatsächlich eine Luftmatratze auf der Rückbank ihres Autos an – für umgerechnet knapp neun Euro pro Nacht!

Das Angebot nennt Desiré auf Airbnb „Car Camping“ (deutsch: Auto-Camping). Gäste haben die Wahl zwischen zwei Standorten – schließlich kann das Auto auch an einem anderen Ort parken. Für mehr Komfort im Auto sollen ein paar Kissen, ein Kleiderbügel und eine Kühltasche sorgen.

Das Auto hat eine Abdeckplane auf der Windschutzscheibe – die Privatsphäre ist inklusive.
Das Auto hat eine Abdeckplane auf der Windschutzscheibe – die Privatsphäre ist inklusive. Foto: airbnb.com/Desiré Cyprien

Am ersten Standort dürfen die Gäste das WC im Haus mitbenutzen, an Standort zwei gibt’s ein weiteres skurriles „Schmankerl“: „Du hast Zugang zum privaten WC-Zelt und zu einer Steckdose im Hinterhof.“ Tatsächlich ist auf weiteren Angebotsbildern eine Komposttoilette in einem Zelt (!) zu sehen.

In diese wird ein Beutel gehängt, in den nach jedem Gang zum mehr oder wengier stillen Örtchen Späne gestreut wird, dann muss der Beutel gewechselt werden.

Das Toilettenzelt ist wörtlich zu verstehen.
Das Toilettenzelt ist wörtlich zu verstehen. Foto: airbnb.com/Desiré Cyprien

Noch nicht verrückt genug? Die Toilette haben die Luftmatratzen-Gäste nicht für sich allein, sondern sie müssen sie sich mit Urlaubern teilen, die in der zweiten (nicht weniger skurrilen) Unterkunft der Airbnb-Gastgeberin wohnen.

Dabei handelt es sich um ein Zelt in einem Hinterhof. Eine Nacht darin kostet ebenfalls knapp neun Euro, dafür bekommen Gäste (neben dem Zugang zum Toilettenzelt) eine Flasche Wasser und eine Wärmflasche (falls es mal kalt wird). Woher das heiße Wasser kommt? Das erklärt Desiré nicht.

Für umgerechnet neun Euro kannst du im Hinterhof-Zelt übernachten.
Für umgerechnet neun Euro kannst du im Hinterhof-Zelt übernachten. Foto: airbnb.com/Desiré Cyprien

Dazu gibt es noch einen Schlafsack, eine dünne Luftmatratze und eine Steckdose. Die Beschreibung der Unterkunft verspricht: „Genieße die Privatsphäre im Hof und freu dich auf eine abenteuerliche Erfahrung unter den Sternen in der Nähe des Strandes.“

Zur Ausstattung gehören eine Wärmflasche und eine Steckdose.
Zur Ausstattung gehören eine Wärmflasche und eine Steckdose. Foto: airbnb.com/Desiré Cyprien

Für einen Aufpreis von gut zwei Euro dürfen Gäste die Dusche im Haus mitbenutzen. Kaum zu glauben: Das Zelt im Hinterhof hat schon eine Bewertung auf Airbnb. Constance schreibt: „Das ist ein ganz besonderes Zelt und das Bett war sehr bequem. Mir hat es gut gefallen.“ Na dann…