51 Länder, 245 Tage: „Viking Sun“ startet längste Kreuzfahrt der Welt

245 Tage, 51 Länder: Längste Kreuzfahrt der Welt startet

Mit 10.000 Flaschen Champagner an Bord: Die „Viking Sun“ ist zur längsten Kreuzfahrt der Welt aufgebrochen. Das Schiff ist in Greenwich gestartet und fährt nun 245 Tage lang mit Halt in 51 Ländern.

Das 228 Meter lange Kreuzfahrtschiff „Viking Sun“ ist in der Themse zur Weltrekord-Kreuzfahrt aufgebrochen. (Archivbild)
Das 228 Meter lange Kreuzfahrtschiff „Viking Sun“ ist in der Themse zur Weltrekord-Kreuzfahrt aufgebrochen. (Archivbild)

Foto: imago images/ZUMA Press

Für diese Weltreise per Kreuzfahrtschiff brauchen die 930 Passagiere viel Zeit, genauer gesagt: acht Monate. Und viel Geld: mindestens 74.000 Euro. Die teuerste Suite mit 130 Quadratmetern kostet pro Person sogar umgerechnet satte 226.550 Euro.

Am Samstag ist die „Viking Sun“ losgefahren, bis zum 2. Mai 2020 wird das Luxus-Schiff 111 Häfen in 51 Ländern ansteuern. Wenn alles klappt, dann könnte sie es als „längste ununterbrochene Passagierkreuzfahrt“ ins Guinness-Buch der Rekorde schaffen. Die Reederei Viking Ocean Cruises selbst bezeichnet die Reise als die „ultimative Weltkreuzfahrt“.

54 Passagiere machen gesamte Weltrekord-Kreuzfahrt mit

Auch die Anzahl der Champagnerflaschen an Bord klingt nach einem Rekord: 10.000 sollen es nach einem Bericht der „Sun“ sein. Das Schiff hat Platz für 930 Passagiere. Nicht alle müssen die Rekordfahrt komplett mitmachen, aber 54 Gäste wollen es tatsächlich wagen, sie haben tatsächlich die 245-Tage-Reise gebucht.

Sie können sich die Zeit in mehreren Pools und Spas an Bord vertreiben, zudem gibt es ein Kino, offene Lounge-Bereiche und acht Bordrestaurants. Und zwischendurch geht es natürlich immer wieder an Land. Das Schiff macht Halt in allen Kontinenten außer der Antarktis. 

Kleiner Vorgeschmack über die ersten 150 Tage gefällig? Zunächst geht es von Greenwich in London nach Irland und Norwegen, dann über den Atlantik nach Grönland. Von dort aus fährt das Schiff weiter über Kanada in die USA, dann über Puerto Rico, Barbados, Brasilien, Argentinien, Tahiti und Bora Bora nach Neuseeland. 

Wenn du wissen willst, wo sich die „Viking Sun“ gerade befindet, kannst du sie übers Schiffsradar finden.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Das könnte dich auch interessieren
Zur
Startseite