Oktoberfest 2019: So teuer ist die Maß Bier auf den Wiesn und Wasen

Oktoberfest 2019: So teuer ist die Maß Bier

Was kostet die Maß Bier? Die wichtigste Frage des Jahres beantworten wir dir. Nur so viel schon mal vorweg: Die Preise sind wieder etwas gestiegen – das kosten die Getränke auf deutschen Oktoberfesten.

Kilian Genius
Menschen stoßen mit Bier an.
Eine Mass Bier – das ist ein Liter flüssiges Gold. Zumindest ist es auf dem Oktoberfest 2019 fast genauso teuer.

Foto: imago images / Ralph Peters

Die Getränke auf deutschen Oktoberfesten sind essenziell – ohne sie wäre das ein oder andere Oktoberfest vermutlich auch gar nicht auszuhalten. Umso wichtiger zu wissen, was Bier, Softdrinks und Co. in diesem Jahr kosten. 

Das kostet die Maß Bier auf der Münchner Wiesn

Das 186. Münchner Oktoberfest beginnt am 21. September und geht bis zum 6. Oktober. Für die Maß Bier musst du in diesem Jahr zwischen 10,80 Euro und 11,80 Euro hinblättern – durchschnittlich sind das 3,11 Prozent mehr als im Vorjahr, also satte 35 Cent.

Auch die Durchschnittspreise für alkoholfreie Getränke sind gestiegen. Pro Liter Tafelwasser musst du 8,87 Euro zahlen, für Spezi sind es 10,01 Euro und für Limonade 9,56 Euro. Kein Wunder: Mit diesen stolzen Preisen ist das Münchner Oktoberfest Spitzenreiter. Nirgendwo sonst sind die Getränke teurer als hier: auf dem größten Volksfest der Welt. 

Galerie: Das erwartet dich in München auf dem Oktoberfest

Das kostet die Maß Bier auf der Cannstatter Wasen

Auf dem zweitgrößten Oktoberfest in Stuttgart ist das Bier ein kleines bisschen günstiger. Die Preise sind zwar noch nicht offiziell, aber laut den Lokalzeitungen soll die Maß Bier um die 10,80 Euro kosten – das sind 20 Cent mehr als im vergangenen Jahr.

Die 11-Euro-Marke soll nicht geknackt werden, zumindest nicht 2019. Die Cannstatter Wasen finden vom 27. September bis zum 13. Oktober statt. 

Galerie: Das erwartet dich in Stuttgart

Das kostet die Maß Bier auf dem Kölner Oktoberfest

In Köln ist alles etwas anders: An sechs Abenden wird in einem Festzelt am Südstadion gefeiert. An jedem der sechs Abende können Gäste den Einmarsch mit Blasmusik und den Fassanstich erleben. Auch die Kölner „Maß“ ist außergewöhnlich – anstelle des Münchner Wiesnbiers gibt es Kölsch in 0,3- und 0,5-Liter-Krügen.

Genauso besonders sind die Preise auf dem Kölner Oktoberfest. Für 29,50 Euro kommen Gäste ins Festzelt, für 84 Euro gibt es zusätzlich ein Tellergericht und eine Getränke-Flatrate (inklusive Kölsch, versteht sich). Am 21. September ist der erste Abend, am 5. Oktober der letzte. Für gute Stimmung sorgen Musiker wie Mickie Krause und Peter Wackel. 

Galerie: Das erwartet dich in Köln

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Das könnte dich auch interessieren
Zur
Startseite