Geheimes Restaurant am Flughafen Newark: Zutritt nur per Einladung

Am Flughafen Newark gibt es ein geheimes Restaurant

Am Flughafen gibt es viele Orte, die Passagieren verborgen bleiben. Doch wie konnte dieses noble Restaurant in Newark so lange versteckt bleiben? Geheimnis gelüftet – aber bekommst du das auch zu sehen?

Einige der geladenen Gäste teilten ihren Besuch in dem versteckten Restaurant am Flughafen Newark.
Einige der geladenen Gäste teilten ihren Besuch in dem versteckten Restaurant am Flughafen Newark.

Foto: twitter.com/Scott Ramin

Ein bisschen wie Sherlock Holmes musst du dich fühlen, wenn du hinter die Kulissen des versteckten Restaurant Classified am Flughafen Newark im US-Bundesstaat New Jersey blicken darfst. Denn das bleibt vielen verwehrt – der Zutritt wird nur per Einladung gestattet.

Warum die Geheimniskrämerei? Der reisereporter auf Spurensuche.

Am Flughafen Newark gibt es ein verstecktes Restaurant

Gäste bekommen eine exklusive Einladung ins Classified, ohne dabei den genauen Standort des Restaurants zu erfahren. Erst bei der Ankunft am Terminal C werden sie durch das öffentlich zugängliche Lokal Saison von einer unbekannten Person über einen dunklen Flur in die Top-Secret-Location begleitet.

Ein lichtdurchfluteter Raum mit Panoramablick auf die Landebahn begrüßt ausgewählte Besucher. Für edles Ambiente sorgen bronzefarbende Deckenlampen, Ledersessel, und dramatisch geschwungene Wandverzierungen. Tablets stehen auf den Tischen zum Entertainment und zum Bestellen bereit.

Auf dem Teller landen Steaks, die Küche ist zum Teil französisch angehaucht. Aber auch Burger mit Pommes werden serviert.

Zutritt zum Classified gibt es nur über eine exklusive Einladung

Dass es das Restaurant seit 2017 gibt, ist kein Mysterium. Weiterhin rätselhaft bleibt jedoch, unter welchen Bedingungen Passagiere eine Einladung erhalten. Gebaut wurde das Classified im Rahmen der 120-Millionen-Dollar-Umgestaltung des Terminals C – daran beteiligte sich auch United Airlines.

Gemeinsam mit einer US-Restaurantkette wurde die Lounge kreiert, „um erstklassigen United-Airlines-Kunden ein privates, intimes Speiseerlebnis zu bieten, bevor sie ihren Flug antreten“, berichtet das Wirtschaftsmagazin „Forbes“. Detektiv-Qualitäten sind mit diesem Hinweis eigentlich überflüssig: Denn offenbar genießen unter anderem Elite-Mitglieder der Airline den Service – selbst die Website erreichst du nur mit den Mitgliedsdaten. 

Wird das geheime Restaurant seinem Ruf gerecht? Gäste sind geteilter Meinung

Hoffnungslos ist das für dich nicht, United möchte mit dem Exklusivangebot auch besonders treue Kunden belohnen – die Einladung erfolgt einmalig und ist dann quasi die Eintrittskarte zum Bereich. Ob du neidisch sein musst? Zumindest wenn es nach der 3,5-Sterne-Bewertung auf Tripadvisor geht, wohl eher nicht.

Dort beschreiben Gäste das Erlebnis zwar als „spaßig“, „komfortabel“ und „entspannend“, auf das Essen bezogen sind die Meinungen jedoch eher gemischt. Überzogene Preise und lange Wartezeiten werden bemängelt – die United Polaris Lounge sei besser. Der Zutritt ist dort unter anderem mit einem Business-Class-Ticket möglich.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Das könnte dich auch interessieren
Zur
Startseite