Ausgerechnet kurz vor dem Labor Day, dem Nationalfeiertag und Gedenktag der Arbeiterbewegung in den USA, und zum Ende der Schulferien kommt es an großen Airports zu starken Beeinträchtigungen im Flugverkehr. Ein Sturm mit Starkregen und Gewitter zog über den Nordosten des Landes.

New Yorker Flughäfen von Unwetter betroffen – Tausende Verspätungen

Besonders stark wirkt sich das Unwetter unter anderem auf den New Yorker Flughafen LaGuardia und New Jerseys Newark aus: Passagiere am Airport Newark müssen mit 531 Flugverspätungen rechnen, am LaGuardia Airport sind es schätzungsweise 402. Auch in North Carolina ist Geduld gefragt. Am Charlotte Douglas International Airport könnten sich bis zu 604 Verbindungen verzögern, wie „USA Today“ berichtet.

Vor allem Fluggäste von Southwest mussten sich von Donnerstag auf Freitag auf Wartezeit einstellen: Die Airline musste 124 Flüge streichen, 775 Flieger hoben nicht pünktlich ab. Insgesamt fielen nach Daten von „Flightaware“ bis Freitag 742 Flüge aus, in 6.133 Fällen gab es Verspätungen. Darunter sowohl Inlands- als auch Auslandsflüge.

Verspätungen und Flugausfälle auch am Freitag in den USA möglich

Der Nationale Wetterdienst gab an, dass Schauer und Gewitter vom Nordosten bis in die zentralen Great Plains noch bis Anfang Freitag möglich sind. Schwere Regenfälle sollen voraussichtlich am Freitag weiter nach Süden ziehen. Reisende am Freitag sollten sich über den Status ihres Flugs informieren.