Für die einen sind sie die komfortabelste Art, lange Strecken zu überwinden, für andere eine Horrorvorstellung: Langstreckenflüge. Eine australische Airline bricht mit drei Testflügen aktuell Rekorde.

Schon jetzt kannst du mit Qantas nonstop von London nach Perth fliegen. Rund 17 Stunden dauert der Direktflug, die Maschine legt dabei genau 14.498 Kilometer zurück. Die Mitarbeiter und Passagiere des Testfluges von London nach Sydney sitzen aber noch länger im Flieger: rund 19 Stunden.

Aktuelle Deals

Qantas fliegt nonstop von London nach Sydney

Nach einem ersten gelungenen Testflug von New York nach Sydney ist am Donnerstagmorgen der Flug von London in Richtung der australischen Metropole gestartet. Mit rund 50 Passagieren an Bord ist die Boeing 787-9 um 6 Uhr (Ortszeit) am Flughafen London-Heathrow abgehoben. Der Flieger ist eine neue Auslieferung an Qantas.

Gleichzeitig ist der Flug Teil des Forschungsprojekts „Project Sunrise“, bei dem unter anderem die Auswirkungen der extremen Langstreckenflüge auf Passagiere und Crew untersucht werden. Das Ziel: die Verbindungen bis 2022 in den Flugplan aufzunehmen.

Während der drei Testflüge – der letzte soll im Dezember starten – untersuchen Wissenschaftler und Mediziner unter anderem, welchen Einfluss Schlafrhythmus, Ess- und Trinkverhalten, Bewegung, Beleuchtung und Inflight-Entertainment auf die Gesundheit, das Wohlbefinden und die innere Uhr der Passagiere haben. 

Auch die Piloten kommen unter die Lupe. Mithilfe von EEG-Geräten sollen beispielsweise Hirnströme und Aufmerksamkeit gemessen werden, um optimale Arbeits- und Ruhephasen für Langstreckenflüge zu entwickeln. 

Rekordflug: 17.800 Kilometer im Flugzeug – ohne Zwischenstopp

Am Freitagmittag (Ortszeit) soll die Maschine in Sydney landen. Sie wird dann eine Strecke von rund 17.800 Kilometern zurückgelegt haben – 1.600 mehr als der Flug von New York nach Sydney vor wenigen Wochen.

Sollte die Verbindung tatsächlich als regulärer Passagierflug angeboten werden, wäre das ein neuer Rekord. Das will Qantas aber erst Ende des Jahres entscheiden. Direktflüge von Brisbane und Melbourne nach London und New York könnten folgen.