Festivals gibt es wie Sand am Meer. Doch die Zeiten, in denen wir lediglich warmes Dosenbier zu wummernden Bässen kippten und irgendwann in ein schlecht aufgestelltes Zelt torkelten, um am nächsten Tag verkatert das Festival-Game weiterzuspielen, sind vorbei.

Heute kann ein Festival viel mehr sein als billiger Alkohol und laute Bands – und viel mehr bringen als dreckige Klamotten und einen hartnäckigen Kater.

Idee zum Wanderlust-Festival kam während Yoga-Retreat in Costa Rica

Das dachte sich auch der Amerikaner Jeff Krasno beziehungsweise seine Frau. Als sie in Costa Rica ein Yoga-Retreat leitete, kam den beiden eine Idee.

„30 Leute standen mit der Sonne auf, meditierten, surften, machten Yoga, kochten lokales Essen, hingen ab, tranken Bier, spielten Musik und erzählten Geschichten. Wir fragten uns: Wenn dies für dreißig Menschen im Regenwald der Osa-Halbinsel funktionieren kann, könnte es für 4.000 an einem anderen Ort funktionieren?“, erzählt er.

Die Antwort auf diese Frage war: Ja. Und das Wanderlust-Festival, von dem Jeff Krasno einer der Co-Founder ist, war geboren.

Mit Vorfreude aufs Festival-Gelände stürmen!
Mit Vorfreude aufs Festival-Gelände stürmen! Foto: Dan Zoubek

Musik, Yoga, Workshops: Das kannst du auf dem Wanderlust-Festival erleben

Was als kleine Idee anfing, ist heute ein großes Festival, das seit 2009 um die Welt zieht – und dieses Jahr zum ersten Mal in Europa stattfindet – mitten in Garmisch-Partenkirchen.

Doch wo hier Festival draufsteht, ist in Wahrheit Lifestyle drin. Denn zwar gibt es auch viel Musik, doch das ist nur eine von vielen Ebenen des Wanderlust-Festivals.

Konzert beim Wanderlust-Festival in Mexiko.
Was auf einem Festival auf keinen Fall fehlen darf: Musik für Ohren und Seele! Foto: Ivan Calderon Photography

Vielmehr kommen an mehreren Tagen Musiker, Coaches, Yogis, Meditationslehrer und Kreative zusammen, um in einer bunten Community abzuhängen.

Das Grundkonzept ist es, sich eine Auszeit vom Alltag zu nehmen und neue Ideen, neue Freunde, neue Inspiration zu finden – in Workshops genauso wie bei Konzerten, beim Sport genauso wie beim Relaxen. Und über alledem steht immer die spektakuläre Kulisse, in der das Festival stattfindet.

Frau meditiert vor Bergkulisse.
Zu viel Trubel auf dem Festivalgelände? Dann genieß die Stille inmitten der Berge von Garmisch-Partenkirchen. (Symbolfoto) Foto: Chris Eckert

Warum das Wanderlust-Festival ausgerechnet nach Garmisch-Partenkirchen kommt

Mit Garmisch-Partenkirchen haben die Veranstalter eine gute Wahl getroffen. In mehr als zehn Indoor- und Outdoor-Locations rund um den Michael-Ende-Kurpark im Zentrum des Ortes in Bayern gibt es nicht nur beim Programm Abwechslung, sondern auch in der Kulisse:

Egal, ob du auf der Aussichtsplattform der Zugspitzbahn deinen Sonnengruß vor einem einzigartigen Bergpanorama machen, dich lieber von einem Wanderlust-Speakeasy-Talk inspirieren lassen möchtest, den Auftritten von Singer-Songwritern oder DJs auf der Kurpark-Plaza lauscht oder eine SUP-Yoga-Stunde auf dem idyllischen Riessersee nimmst.

Die Idee des Festivals baut auf fünf Schwerpunkten auf:

  • Practice: Egal, ob Anfänger oder erfahrener Yogi, es gibt Yoga-Kurse für alle Stufen und Stile, um Körper und Geist in Bewegung zu halten. 
  • Listen: Musik ist der Herzschlag des Wanderlust-Festival. Brillante DJs, Acoustic-Meditationen und Silent Discos sorgen für den perfekten Festival-Soundtrack. 
  • Explore: Entdecke deine Leidenschaft für die Natur – mit befreienden Trail-Runs, friedlichen Wanderungen gen Sonnenuntergang und inspirierenden Exkursionen. Das Motto? Runter von der Matte, rein in den Abenteuermodus.
  • Learn: Wann hast du zuletzt eine Idee gehabt – und auch verwirklicht? Die Wanderlust-Speakeasy-Talks werden gestaltet von mitreißenden Meinungsführern, Entrepreneuren und Coaches.
  • Taste: Zwischen den Klassen findest du bei sorgfältig ausgewählten regionalen Anbietern gesunde Snacks, am Abend kannst du beim organischen Farm-to-Table-Dinner mit der gesamten Wanderlust-Familie zusammenkommen.
Na, machst du mit? Das Wanderlust-Festival findet vom 13. bis zum 15. September 2019 in Garmisch-Partenkirchen statt. Tickets gibt es ab 74 Euro, das Drei-Tage-Ticket kostet 199 Euro.