Geheimsprache am Flughafen: Das verraten diese Codes über den Flug

Geheimsprache der Crew: Das verraten Codes über den Flug

Der Flug ist verspätet, aber keiner will dir sagen, wieso? Mit diesen Codes könntest du die Geheimsprache der Crew knacken – und vielleicht vor allen anderen Passagieren up to date sein. Ein kleines Abc.

Menschen stehen vor einer Anzeigetafel am Flughafen.
Dein Flug verspätet sich? Dann spitz bei diesen Buchstaben-Kombis deine Ohren. (Symbolfoto)

Foto: imago images/Lichtgut

Mäuschen spielen am Flughafen: Ein bisschen Insiderwissen könnte dir vor deinem nächsten Flug einen Wissensvorsprung garantieren. Denn für Verspätungen gibt es für die Crew tatsächlich offizielle Abkürzungen, also Codes, die für Diskretion gegenüber den Passagieren sorgen sollen.

Vorgeschrieben werden diese unter anderem vom Dachverband der Fluggesellschaften, der International Air Transport Association (IATA). Wir lüften das Geheimnis!

Flug verspätet: Diese Kürzel sagen, ob die Airline schuld hat

Hinter 99 Codes steckt eine verschlüsselte Botschaft, warum sich dein Flug verspäten wird. Sie bestehen entweder aus zwei Buchstaben oder aus zwei Zahlen. In den meisten Fällen haben die Airlines die Verzögerung selbst zu verschulden – bei rund 45 Prozent der internationalen und rund 49 Prozent der innerdeutschen Abflüge. Das zeigen aktuelle Zahlen von „Statista“.

Dann könnte dir der Code FC verraten, dass die Crew für Wartezeit sorgt, beispielsweise wegen Krankheit oder wegen eines vorangegangenen Flugs. Wenn die Reinigung länger braucht als erwartet, wird das mit GC signalisiert, GB steht für eine verspätete Essenslieferung. Das zeigt die IATA-Liste.

Flieger hebt wegen schlechten Wetters nicht ab – diese Codes geben Hinweis

Gefühlt erwischen Flugreisende die meisten Verspätungen wegen des Wetters. Obwohl tatsächlich nur etwa zehn Prozent auf dieses Konto gehen, solltest du bei der Komibination WO und WT hellhörig werden. Der erste Code informiert über schlechte Bedingungen am Abflugsort, der zweite über solche am Ankunftsort.

Aber auch andere Passagiere können durchaus mal den pünktlichen Abflug verhindern. Zum Beispiel wenn jemand noch nicht eingecheckt hat (PH), der Flug überbucht wurde (PO) oder es bei Gepäckkontrollen zu Komplikationen kommt (PD).

Defekt, Vogelschlag, Crash: Warum Passagiere diese Buchstaben lieber nicht hören wollen

In die Kategorie beunruhigend fallen die Codes beginnend mit den Buchstaben T und D: Da wäre ein technischer Defekt am Flugzeug (TD), Turbulenzen oder Vorfälle wie Vogelschlag (DF) oder eine Beschädigung am Boden wie ein Crash.

Nicht nur verbal kommunizieren Flughafen- und Airline-Mitarbeiter verdeckt. Check mal dein Ticket beim nächsten Flug genauestens auf die Buchstaben GTE oder SSSS – denn diese Kürzel willst du sicherlich nicht auf der Bordkarte stehen haben.

Um in dem Buchstabensalat den Durchblick zu bewahren, haben wir eine Übersicht, was dir die einzelnen Positionen verraten.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Das könnte dich auch interessieren
Zur
Startseite