Sie werden auf der Insel Saint Thomas wie Helden gefeiert: Zwei Männer retteten einer Kreuzfahrtpassagierin das Leben. Die Rollstuhlfahrerin war mit ihrer Familie auf einer Kreuzfahrt mit der „Carnival Fascination“, als im Hafen der amerikanischen Jungferninsel das Unglück passierte.

Sie rollte von einem Dock und stürzte ins Wasser, in den Spalt zwischen Schiff und Hafenmauer, und drohte unterzugehen. Glücklicherweise waren die Einheimischen Randolph Donovan und Kashief Hamilton, bekannt als DJ Country, in der Nähe. 

Video zeigt die dramatische Rettung der Carnival-Passagierin im Rollstuhl

Ein Video zeigt, wie Randolph das Mädchen im Wasser festhält, während ein Rettungsring um sie gelegt wird. Sicherheitsbeamte und medizinisches Personal eilen von Bord zur Unfallstelle in der Nähe der Gangway.

Randolph, der auf der Insel im Tourismusbereich als Stelzentänzer arbeitet, erinnert sich auf Facebook an den Vorfall: „Ich konnte nicht nachdenken, ich musste einfach schnell sein. Ich musste sie retten, das Wasser war tief“, schreibt er. 

Retter drohte mit Rollstuhlfahrerin unterzugehen

Doch der Rollstuhl und das Mädchen waren für ihn allein zu schwer, er drohte mit unterzugehen: „Ich habe geschrien, dass ich nicht mehr kann. Zum Glück war dann DJ Country da, um zu helfen.“

Gemeinsam schafften sie es, die junge Frau über Wasser zu halten, bis sie am Rettungsring aus dem Wasser gezogen wurde. Ein weiteres Video zeigt, wie die Passagierin am Boden erstversorgt wird und Randolph völlig entkräftet an Land sitzt. Im Hintergrund jubeln Einheimische und Kreuzfahrt-Passagiere anlässlich der gelungenen Rettungsaktion.

Die Rollstuhlfahrerin sei unverletzt, teilt die Reederei Carnival Cruise Line mit. Unter Tränen und mit Umarmungen dankten die Eltern der Rollstuhlfahrerin den beiden Rettern, auch die Insel feiert ihre „Alltagshelden“ mit „bescheidenen Persönlichkeiten“, wie Senator Kurt Vialet die beiden Männer in einem Facebook-Post nennt. 

Männer retten Kreuzfahrt-Passagierin und werden als Helden gefeiert

Die realisierten die Dramatik der Situation erst viel später: „Bin an diesem Morgen aufgewacht und bereit, als DJ auf dem Wico-Dock für die Touristen aufzulegen, die an Bord des Carnival-Schiffs gehen, wusste nicht, dass ich das Leben eines Touristen retten würde“, schrieb Kashief Hamilton auf Facebook.

Die Passagierin erhielt von der Reederei einen Ersatz-Rollstuhl, sie setzte die Reise fort. Die „Carnival Fascination“ ist unterwegs auf einer siebentägigen Kreuzfahrt durch die südliche Karibik mit Halt in Sint Maarten, Saint Kitts, Saint Lucia und Barbados. An diesem Sonntag wird sie an ihrem Zielhafen, San Juan in Puerto Rico, erwartet.