Urlaubs-Check: Wie teuer ist die Stornierung einer Pauschalreise?

Urlaubs-Check: So teuer ist Stornieren einer Pauschalreise

Unverhofft kommt oft: Müssen Reisende ihre Pauschalreise plötzlich stornieren, können trotz Urlaubsausfall hohe Kosten auf sie zukommen. Der reisereporter hat bei Veranstaltern nachgehakt. Ein Überblick.

Ein offener Reisekoffer.
Der Koffer ist schon längst gepackt – und dann kommt dir kurz vor deiner Pauschalreise was dazwischen. Wie teuer ist eine Stornierung? (Symbolfoto)

Foto: unsplash.com/STIL

Wer pauschal bucht, wähnt sich zunächst in Sicherheit. Zurücklehnen und die Urlaubsorganisation den Profis überlassen. Doch für den Fall, dass die gebuchte Reise wegen Hochzeit, Krankheit oder aus anderen Gründen ungeplant storniert werden muss, sollten sich Reisende vorab über mögliche Zusatzkosten informieren. Im Worst Case kann trotzdem der gesamte Reisepreis von dir verlangt werden.

Der reisereporter gibt einen kleinen Überblick: Das sind die Regelungen von FTI, Studiosus, Tui und DER-Touristik. Im Detail kannst du das in den jeweiliegn AGB nachlesen.

Unter diesen Bedingungen kannst du deine Pauschalreise kostenlos stornieren

Grundsätzlich gilt per Gesetz: Du kannst jederzeit von deiner Reise zurücktreten. Doch meist nur gegen Kosten.

Kostenfrei kommst du bei Studiosus nur weg, wenn sich der Reisepreis nachträglich um mehr als acht Prozent erhöht hat, zum Beispiel wegen Wechselkursänderungen.

Außerdem berücksichtigen alle Reiseveranstalter auch außergewöhnliche, unvermeidbare Umstände am Reiseort: eine sicherheitspolitische Lage oder Naturkatastrophen, die die Reise stark beeinträchtigen können. Ob und unter welchen Bedingungen die Stornierung dann kostenfrei bleibt? Zumindest Studiosus und DER-Touristik versicherten dies klar auf Nachfrage.

Städtereisen werden teilweise lockerer gehandhabt

Tui bietet die kostenlose Option auch dann an, wenn eine Reise innerhalb von drei Tagen nach Buchungszeitpunkt storniert wird. Allerdings muss die Buchung dann mindestens 35 Tage vor Reiseantritt getätigt worden sein und die Regelung gilt nur für Hotel- und Pauschalreisen.

Bei Auto- und Städtereisen können Kunden die Tui-Flexgarantie plus dazubuchen. Dafür kann das Hotel bis einen Tag vor Anreise bis 18 Uhr kostenfrei storniert werden, das Extra gibt es ab neun Euro pro Person. A propos Städtereisen: Auch bei FTI können Kunden bis 14 Uhr am Vortag ohne Zusatzkosten stornieren. 

Außerdem bieten das auch viele Hotels von FTI in Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Niederlanden für den Urlaub an – kostenlos bleibt’s bis 14 Tage vor Anreise. 

Zeit als entscheidender Faktor für Storno-Kosten

Deutlich komplizierter wird es, wenn keiner der bisher genannten Fälle zutrifft. Denn die Kurzfristigkeit bestimmt maßgeblich, zu welchem Preis du deine Stornierung durchführen kannst beziehungsweise wie viel du vom Reisepreis zurückbekommst. Statt Stornierungskosten könntest du öfter von Entschädigungspauschalen lesen.

Bei den angefragten Veranstaltern wird das prozentual aus dem gezahlten Gesamtpreis errechnet. Zudem hängt es auch immer von der Art der Reise ab: Flug mit Hotel, Studienreise, Kreuzfahrt, … 

Studiosus: „Bei der großen Mehrzahl unserer Reisen muss der Kunde selbst beim Rücktritt am Vortag der Reise oder bei Nichtantritt nicht mehr als 35 Prozent des Preises zahlen“, erklärt eine Sprecherin. Die genaue Staffelung findest du in den AGB.

DER-Touristik: Auch hier unterscheidet sich das von Reiseleistung zu Reiseleistung. „Bei den meisten Flugpauschalreisen rangiert die Höhe der Entschädigungspauschale zwischen 20 und 80 Prozent des Reisepreises, abhängig vom Zeitpunkt des Rücktritts.“ 

FTI: In insgesamt sechs Storno-Staffeln werden die vom Reisenden zu zahlenden Gebühren je nach Zeitraum aufgesplittet. Bis zum 30. Tag vor Reisebeginn sind das 25 Prozent, ab dem dritten Tag vor Reisebeginn bis Reiseantritt sind dann 85 Prozent des Reisepreises fällig. Weitere Bestimmungen hier.

Tui: Der Reiseveranstalter hat sich dazu entschieden, auf drei Staffeln zu reduzieren und nur zwischen Buchungen mit und ohne Flug zu unterscheiden. Mit Flug: bis zum 31. Tag vor Reiseantritt 40 Prozent, ab dem 30. Tag 60 Prozent, ab dem 14. Tag bis zum Reiseantritt oder bei Nichtantritt 80 Prozent. 

Reiserücktrittsversicherung kann dir hohe Kosten ersparen

Wie du siehst, gibt es keine allzu großen Unterschiede. Solltest du weit im Voraus buchen wollen, lohnt es sich, die Kostenunterschiede mit oder ohne Flug zu vergleichen. Bei Tui kann es dann mitunter 20 Prozent günstiger werden (zum Vergleich: Buchung ohne Flug bis zum 31. Tag vor Reiseantritt 20 statt 40 Prozent).

Zudem solltest du über eine Reiserücktrittsversicherung nachdenken – die kriegst du über externe Anbieter oder aber direkt über den Reiseveranstalter. Und keine Nachfragen scheuen, im Zweifelsfall musst du dir sonst juristische Hilfe suchen oder einen Verbraucherverband kontaktieren.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Hotels an der Ostsee
Anzeige
Das könnte dich auch interessieren