Jessica und Jack wollten ihren Kater Cookie mit dem Flugzeug von Brisbane in den Nordosten von Australien transportieren lassen. Doch das ging gehörig schief. Am Zielflughafen in Cairns überreichte ein Virgin-Australia-Mitarbeiter den beiden eine leere Transportbox. Cookie war verschwunden.

Kater auf Virgin-Airlines-Flug verloren gegangen

Für die Überführung ihres Hundes und ihres Kater engagierte das Paar extra ein Unternehmen, das auf Tiertransporte spezialiert war. Die Firma arbeitete mit der Airline Virgin Australia zusammen und übergab die Tiere dem Bodenpersonal am Flughafen von Brisbane.

Doch am Ziel in Cairns befand sich nur noch der Hund des Pärchens in seiner Box. Kater Cookie war wie vom Erdboden verschluckt. In seiner Transportkiste lag nur noch seine Decke. Für Jessica und Jack ein Schock: „Mein Herz ist gebrochen, ich möchte einfach nur mein Baby bei mir zu Hause haben“, schrieb Jessica in einem Suchaufruf auf Facebook.

Kater taucht am Start-Flughafen wieder auf

Die Fluggesellschaft entschuldigte sich bei den Haltern und versprach, alles dafür zu tun, um Cookie wiederzufinden. Und tatsächlich war die Suche nach mehreren Tagen erfolgreich. Cookie tauchte am Start-Ort in Brisbane wieder auf.

Anscheinend büxte das Haustier noch auf dem Rollfeld beim Beladen des Flugzeugs aus seiner Box aus. Das Bodenpersonal hatte die Tür offenbar nicht richtig verriegelt. Jessica und Jack sind „absolut überglücklich“, dass sie wieder mit ihrem Kater vereint sind. In ein Flugzeug werden sie Cookie aber wohl so schnell nicht wieder setzen.