Costa Rica – die Geheimtipps der Einheimischen | reisereporter.de
Anzeige
präsentiert von
evaneos

Pura Vida in Costa Rica – die Geheimtipps der Einheimischen

Palmengeschmückte Sandstrände, feurige Vulkane und fruchtbarer Regenwald – Costa Rica ist ein Paradies für Naturliebhaber und Abenteurer. Eine lokale Reiseexpertin nimmt dich mit zu den schönsten Orten des Landes! 

Vulkan in Costa Rica.
Feurige Vulkane und fruchtbarer Regenwald – Costa Rica ist ein Paradies für Naturliebhaber und Abenteurer.

Foto: evaneos

In die außergewöhnlichen Naturschätze des Landes hat sich die gebürtige Österreicherin Veronika sofort verliebt und ist vor mehr als zwölf Jahren nach Costa Rica ausgewandert.

Ihre Liebe für das Land und die fröhliche Lebensart der „Ticos“, so werden die Einwohner genannt, gibt sie als lokale Reiseexpertin an andere neugierige Weltentdecker weiter.

Über Evaneos, eine Online-Plattform, die Reisende mit lokalen Agenturen in 160 Ländern auf der ganzen Welt verbindet, stellt Veronika maßgeschneiderte Individualreisen für deutschsprachige Reisende zusammen.

Agenturinhaberin Veronika
Veronika stellt für deutschsprachige Reisende maßgeschneiderte Individualreisen in Costa Rica zusammen. Foto: evaneos
Die Agentur hat Veronika vor neun Jahren mit ihrem costaricanischen Mann gegründet. Auf zahlreichen Reisen haben die beiden die schönsten Ecken des Landes ausfindig gemacht.

Bei uns teilt Veronika exklusiv ihre Geheimtipps für eine Reise nach Costa Rica:

Maquenque Öko-Lodge – ein Paradies für Naturliebhaber

Stelle dir vor, morgens in einem Baumhaus vom Gezwitscher tropischer Vögel geweckt zu werden und den Blick über die Baumkronen des Regenwaldes schweifen zu lassen – genau das ist in der Maquenque Lodge im Norden Costa Ricas möglich!

Die Unterkunft befindet sich in einem Naturschutzgebiet, das touristisch noch wenig erschlossen ist und gilt als idealer Ausgangspunkt, um die unberührte Flora und Fauna des Landes zu bestaunen.

Tukan im Regenwald.
Eine bunte Vielfalt an Tukanen und Papageien erwartet dich in Costa Rica. Foto: evaneos

Hobbyfotografen sind von der bunten Vielfalt der Tukane und Papageien begeistert. Ob eine Wanderung durch die hügelige Landschaft oder eine Kanutour in den Lagunen des Parks, Abenteuer und Spaß sind dir hier garantiert!

Cahuita – eine Oase für Turteltauben

Dieses Küstendorf ist der perfekte Ort, um in die karibische Lebensart einzutauchen. Ob entspannte Siestas in der Hängematte begleitet vom Meeresrauschen oder Strandspaziergänge vor der romantischen Kulisse der untergehenden Sonne – Cahuita ist ein Paradies für Pärchen.

Tagsüber lädt das türkisblaue Meer zum Schnorcheln ein. Dank des tropischen Klimas lässt sich in Cahuita das Strandleben das ganze Jahr über genießen.

In dem nach Cahuita benannten benachbarten Nationalpark tummeln sich Affen, Faultiere und Leguane. Feinschmecker geraten beim Probieren der vielfältigen Köstlichkeiten der kreolischen Küche ins Träumen. .

Nebelwald Monteverde – ein Spielplatz für Abenteuerlustige

Die magische Landschaft des Nebelwaldes von Monteverde beherbergt neben einzigartigen Tierarten auch faszinierende Pflanzen und kristallklare Wasserfälle.

Nach einer Panoramawanderung über schwindelerregende Hängebrücken lockt eine erfrischende Abkühlung in Form einer Dusche unter dem Wasserfall.

Hängebrücke im Nebelwald Monteverde.
Von der Hängebrücke aus hat man einen einzigartigen Panoramablick über den Nebelwald Monteverde. Foto: evaneos
Wagemutige können auf einem Canopy-Pfad durch die meterhohen Baumkronen des Waldes schwingen. Ein besonderes Highlight sind die geführten Nachttouren bei Vollmond.

Mit Einbruch der Dunkelheit erwachen die nachtaktiven Tiere und der Wald verzaubert mit einer Geräuschkulisse, die Gänsehaut hervorruft.

Isla del Caño – eine Insel für alle Wasserratten

Nur eine Bootsstunde vom Festland entfernt, lädt diese paradiesische Insel zum Erkunden der bunten Unterwasserwelt des pazifischen Ozeans ein. Beim Schnorcheln durch das türkisblaue Wasser kannst du farbenfrohe Korallenriffe entdecken.

Mit etwas Glück zeigen dir auch neugierige Meeresschildkröten und Delfine ihre Gesichter. Nach dem Tauchgang erwartet dich Entspannung im Schatten der Palmen am weißen Sandstrand.

Dorf der Bri Bri – ein Museum zum Anfassen für Kulturbegeisterte

Ein Erlebnis der besonderen Art ist der Besuch eines traditionellen Dorfes der Bri Bri Ureinwohner. Es locken authentische Einblicke in die Kultur der indigenen Bevölkerung Costa Ricas mit ihren über Jahrhunderte gepflegten Bräuchen.

Bei einer Einführung in das Kunsthandwerk der Bri Bri können deine geschickten Hände lernen, wie Hängematten aus Naturfasern geflochten oder Stoffe mit Hilfe von Früchten eingefärbt werden.

Naschkatzen erfahren beim Schokolade-Workshop, wie aus Kakaobohnen Schokolade gezaubert wird. Selbstverständlich darfst du das Resultat hinterher auch verkosten!

Na, Lust auf Costa Rica?

Interessse an einer Individualreise?

Mehr Reiseinspiration sowie eine große Auswahl an weiteren lokalen Agenturen in Costa Rica oder in anderen Ländern der Welt findest du bei Evaneos. Stelle einfach eine kostenlose Reiseanfrage und lasse dir vom Reiseexperten deiner Wahl deine individuelle Rundreise maßschneidern.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
präsentiert von