Bali bekommt neuen internationalen Flughafen für Billig-Flieger

Bali bekommt neuen Flughafen für Billig-Flieger

Ob Backpacker oder Luxusurlauber: Bali steht ganz oben auf der Bucket-List vieler Reisender. Um den Ansturm zu bewältigen, soll ab nächstem Jahr ein neuer Flughafen im Norden der Insel gebaut werden.

Das Bali-Gate.
Diese beliebte Attraktion steht im Norden Balis – nach dem Bau eines zweiten Flughafens sollen hierher noch mehr Besucher kommen.

Foto: imago images/Zuma Press

Wer über den Luftweg nach Bali reisen will, der landet am Flughafen Denpasar. Der Airport Ngurah Rai ist für internationale Touristen bislang das einzige Tor zu der beliebten Insel Indonesiens. Im vergangenen Jahr empfing der Flughafen nach Angaben der indonesischen „Jakarta Post“ mehr als 773.000 Passagiere – und dieser Trend wird 2019 nicht abreißen.

Der Flughafen ist an seiner Kapazitätsgrenze angelangt. Als Reaktion darauf kündigte das Land schon im Jahr 2015 den Bau eines zweiten internationalen Flughafens an – jetzt wird das Vorhaben konkreter. Ab 2022 sollen hier ausschließlich Billig-Flieger starten und landen.

Pläne für neuen Flughafen auf Bali werden konkret

Auf dem Flugticket steht statt Denpasar dann Kubutambahan im Norden Balis – zumindest für jene, die mit Billig-Airlines wie Air Asia, Jetstar oder Lion Air die Insel anfliegen. Und das sind zurzeit vor allem Touristen aus Australien, die den Löwenanteil von 70 Prozent ausmachen, berichtet die Schweizer „Travelnews“.

Aus Sicht der Politik soll damit nicht nur der derzeit unter Modernisierungsarbeiten stehende Flughafen Denpasar entlastet, sondern der Tourismus auch in weniger erschlossene Gegenden gelenkt werden. Regionen wie Kuta, Seminyak oder Badung, allen voran die Reisterrassen von Ubud, sind Hotspots der südlichen Insel.

Flughafen soll den Norden Balis für Touristen attraktiver machen

Der Bau sei wichtig, um die Ungleichheit zwischen Norden und Süden wieder auszubalancieren, sagte Ketut Kariyasa Adnyana, Vorsitzender des Sonderausschusses für die Raumplanung in den Provinzen, der lokalen „Bali Post“. Das erfordert allerdings umfassende Verbesserungen der Infrastruktur – immerhin müssen die ankommenden Gäste trotzdem vom Norden in den Süden gelangen.

Ob die ersten Flieger tatsächlich wie angekündigt 2022 in Kubutambahan starten und landen, bleibt abzuwarten – die Bauarbeiten für den neuen Airport sollen planmäßig 2020 beginnen.

Darum musst du in den weniger bekannten Norden Balis

Der Norden Balis ist derzeit noch weitaus ursprünglicher. Doch die typischen Insel-Motive wirst du auch hier nicht vermissen müssen. Wassefälle wie der Banyumala-Fall, schwarze Strände wie um Lovina oder Reisterrassen in Jatiluwih.

Aber auch bereits jetzt beliebte Attraktionen wie der See-Tempel Pura Ulun Danu Bratan und das berühmte Bali-Gate befinden sich im Norden Balis. Letzteres wird von Besuchern als beliebtes Instagram-Motiv genutzt – allerdings stellt sich diese unwirkliche Kulisse als Fake heraus.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Das könnte dich auch interessieren
Zur
Startseite