Stell dir vor, du betrittst den Flieger, läufst zu deinem Sitzplatz, willst dein Handgepäck in der Ablage verstauen und findest nichts ahnend einen Menschen in dem Fach – lebend! Genau das ist den Passagieren auf einem Southwest-Flug von Nashville nach Philadelphia am Montag passiert.

Video: Southwest-Stewardess liegt in Gepäckablage

Über der Sitzreihe lag eine Stewardess in ihrem Arbeitsdress – als sei die Ablage perfekt auf ihre Körpermaße zugeschnitten. Die Passagierin Veronica Lloyd filmte es und postete das Video bei Twitter: „Ich komme nicht darüber hinweg, wie merkwürdig ich das finde. Southwest Air, bitte reißt euch zusammen.“ Das Video schaffte es ins nationale Fernsehen:

In der Aufnahme rollt sich die Stewardess von der Seite auf ihren Bauch, um offenbar eine Passagierin anzusprechen, dann endet das Video. Veronica wollte mit dem Flieger in ihre Heimat Pennsylvania, erzählte sie „Fox News“. Der Anblick stimmte sie „perplex“. 

Ganze zehn Minuten soll die Flugbegleiterin in dem Gepäckfach verharrt haben – den Flug verbrachte sie dann aber wohl in aufrechter Lage. Während der zweistündigen Reise soll sie sehr nett gewesen sein, erinnerte sich Veronica.

Stewardess hat sich einfach einen Scherz auf dem Southwest-Flug erlauben wollen

Was sie sich dabei dachte? Veronica lag mit ihrer Vermutung, dass die Stewardess einfach für ein paar Lacher sorgen wollte, ganz richtig. Auf reisereporter-Nachfrage sagte die US-Airline Southwest: „Die Mitarbeiter sind dafür bekannt, ihren Sinn für Humor und ihre einzigartige Persönlichkeit zu demonstrieren.“

Weiter: „In diesem Fall versuchte eine unserer Flugbegleiterinnen, während des Einsteigens einen kurzen Moment Spaß mit den Kunden zu haben. Dies ist natürlich nicht unsere normale Vorgehensweise, und die Southwest-Crews haben immer die Sicherheit als oberste Priorität.“

Die Lachmuskeln trainiert auch ein Flugbegleiter regelmäßig bei der kanadischen Billig-Airline Westjet. Er heizt mit einer witzigen Choreografie bei der Sicherheitseinweisung den Passagieren ein.