Karibik: Auf dieser Insel kannst du neben Flamingos baden

Karibik: Auf dieser Insel kannst du mit Flamingos baden

Renaissance Island ist eine Privatinsel vor Aruba in der Karibik – und das Zuhause zahlreicher zahmer Flamingos. Wer es sich leisten kann, chillt dort mit den pinkfarbenen Vögeln am Strand oder badet neben ihnen.

Zwei Flamingos am Flamingo Beach auf Renaissance Island vor Aruba.
An dem Karibikstrand vor Arubas Hauptstadt Oranjestad fühlen sich die Flamingos offensichtlich sehr wohl.

Foto: imago images/robertharding/Jane Sweeney

Die schwimmenden Schweine auf den Bahamas sind nicht die einzigen Tiere, die Karibik-Urlauber in Begeisterung versetzen: Auf der Privatinsel Renaissance Island leben Flamingos am Strand. Die Insel gehört zu einem Luxushotel in Arubas Hauptstadt Oranjestad. Aber auch Tagesbesucher können mit den pinkfarbenen Vögeln planschen. 

Die Flamingos sind an den Umgang mit Menschen gewöhnt und lassen Besucher in ihre Nähe. Auf Instagram haben die exotischen Strandbewohner deshalb einige Berühmtheit erlangt: Die Tiere zieren den Feed einiger Blogger und locken immer mehr Touristen an den gleichnamigen Strand.

So kommst du an den Flamingo Beach

Für Hotelgäste ist der Besuch des Flamingo-Strandes gratis – allerdings kostet eine Übernachtung in dem Renaissance Aruba Resort & Casino durchschnittlich rund 300 Euro. Wer nicht so gediegen nächtigen will, kann den Flamingo Beach auch mit einem Tagesticket besuchen – wenn das Hotel nicht mehr als 80 Prozent ausgelastet ist. Denn die Besucherzahl ist streng limitiert.

Diejenigen, die es auf die Insel schaffen, posieren glücklich neben den pinkfarbenen Vögeln – und teilen die Begegnung natürlich stolz auf Instagram:

Um mit einem Tagesticket auf die Privatinsel zu kommen, brauchst du also etwas Glück und solltest rechtzeitig im Voraus planen.

Ganz günstig ist auch diese Option nicht: Immerhin noch etwa 112 Euro zahlst du für deinen Ausflug zu den eleganten Vögeln, inklusive Bootsfahrten, Lunch und Getränk.

Wer mit Flamingos schwimmen will, muss früh aufstehen

Die Online-Buchung ist erst ab 7 Uhr am Vortag möglich – und die Tickets in der Regel innerhalb weniger Minuten ausverkauft. Du solltest dir also deinen Wecker stellen und im Zweifel mehrer Tage auf Aruba verbringen, an denen du dein Glück versuchen kannst.

Alle 15 Minuten fahren Shuttle-Boote zwischen dem Hotel und der Privatinsel hin und her, berichtet das Portal „Getting Stamped“. Nur acht Minuten dauert die Überfahrt. 

Wilde Flamingos in Deutschland?!

Du musst übrigens nicht unbedingt in die Karibik reisen, um wilde Flamingos zu sehen: Im Münsterland lebt die nördlichste Flamingo-Kolonie der Welt. So nahe wie am Flamingo Beach kommst du den Tieren allerdings nicht. Zum Glück, denn die pinkfarbenen Vögel kommen hauptsächlich ins Zwillbrocker Venn, um dort zu brüten.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Das könnte dich auch interessieren
Zur
Startseite