Sämtliche 18 Service-Stationen an deutschen Flughäfen werden dichtgemacht, das gab Tui bekannt. Was ändert sich für Reisende? Angebote oder Hilfe können sie sich ab dem kommenden Jahr nicht mehr vor Ort persönlich einholen. Stattdessen soll die Beratung per Telefon oder App erfolgen.

Tui schließt ab 2020 Beratungsstationen an deutschen Flughäfen

Nach und nach sollen dann ab dem ersten Quartal 2020 die Tui-Beratungsstellen aus der deutschen Flughafen-Landschaft verschwinden. Der Grund: Die Wünsche und das Konsumverhalten der Gäste hätten sich in den vergangenen zehn Jahren stark verändert, erklärt Tui dem reisereporter.

Stichwort Digitalisierung. Du kennst das vielleicht: Kracher-Deals krallst du dir vorab im Netz, Buchung und Einchecken funktionieren bequem über die App, und bei Fragen gibt es ja noch immer Service-Hotlines sowie die Mitarbeiter an den Schaltern vor Ort.

Viele Reiseveranstalter und Airlines haben dafür eigene Info-Portale entwickelt, zum Beispiel die App „Meine Tui“. Zudem werden Kunden auch per SMS über ihre gebuchte Reise informiert.