Umfrage: Deutsche im Flugzeug sind besonders nervig

Studie: Deutsche im Flugzeug sind besonders nervig

Pöbel-Passagiere und schnarchende Nachbarn – so ein Flug kann anstrengend sein. Laut einer Studie sollen amerikanische und deutsche Passagiere im Flugzeug besonders lästig sein. Finden zumindest die Franzosen.

Frau mit Kopfschmerzen im Flugzeug.
Nervige Passagiere im Flugzeug können schnell für Kopfschmerzen sorgen. (Symbolfoto)

Foto: imago images/Panthermedia

Während des Flugs gibt es bekanntlich kein Entkommen aus der engen Kabine. Wenn dann dein Sitznachbar auch noch unangenehm ist, kann das ziemlich anstrengend werden.

Die französische Reise-Website „Jetcost“ hat jetzt eine Studie veröffentlicht, die besagt, dass deutsche Passagiere auf der Nerv-Skala ganz weit vorn liegen.

Deutsche Passagiere im Flugzeug sind nervig

Für die Studie befragte die Website insgesamt 2.300 Franzosen, und die Ergebnisse sind recht eindeutig. Die nervigsten Passagiere sind laut den Franzosen die Amerikaner. So stimmten ganze 46 Prozent der Befragten ab. Auf Platz zwei landeten dann aber direkt die Deutschen mit 36 Prozent der Stimmen, berichtet die Websete „Inside Flyer“.

Warum die Franzosen uns Deutsche im Flugzeug so lästig finden, beantwortet die Umfrage jedoch nicht. Generell fanden die Befragten jedoch betrunkene Passagiere am schlimmsten. Genauso lästig seien laute Sitznachbarn. 19 Prozent gaben zudem an, dass Kinder die nervigsten Fluggäste sind.

So gehen Franzosen mit nervigen Sitznachbarn um

Wie man mit lästigen Nachbarn im Flugzeug umgehen sollte, da waren sich die Franzosen allerdings nicht ganz einig. 35 Prozent gaben an, dass sie den Störenfried einfach ignorieren würden. Ebenfalls 35 Prozent hingegen lassen sich das Getöse nicht gefallen und beschweren sich bei den Flugbegleitern über das unangebrachte Verhalten.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Das könnte dich auch interessieren
Zur
Startseite