Oscar (32) und Magdalena (25) aus Essex County, USA, hatten bereits einige Tage auf der traumhaften Insel Barbados verbracht, als sie auf die Idee kamen, die Insel vom Jet-Ski aus zu erkunden. Das Abenteuer endete aber anscheinend tragisch. Seither gelten die beiden als vermisst

Paar auf Barbados vermisst – Jet-Ski gefunden

Das Pärchen stieg am 24. Juni gegen 14.30 Uhr am Holetown Beach auf den gemieteten Jet-Ski und brauste davon. Die beiden trugen Schwimmwesten und hatten nur eine kurze, 25-minütige Fahrt gebucht. Als Oscar und Magdalena um 15 Uhr nicht zurück waren, verständigte der Vermieter die Behörden, berichtet die „New York Post“.

Nach kurzer Zeit leitete die Polizei eine Suche ein. Die umgebenden Küstengewässer wurden nach den Vermissten abgesucht – ohne Erfolg. Die US-Amerikaner gelten nun schon seit fast zweieinhalb Wochen als vermisst. Nun fand ein Schiff der französischen Marine den Jet-Ski der beiden im Meer.

Keine Spur des Pärchens

Die Matrosen sichteten den Jet-Ski vor der Insel Guadeloupe. Der Fundort liegt rund 400 Kilometer vom Startpunkt des Pärchens entfernt. Ob die beiden selbst in diese Richtung gefahren sind oder ob die Strömung den Jet-Ski dorthin trieb, ist bislang ungeklärt. Die Chance, das Paar lebend zu finden, sei mittlerweile aber ziemlich gering.