Das Ende einer Beziehung ist meist eher kein Grund zum Feiern. Anstatt sich in Selbstmitleid zu suhlen, könnten frisch Geschiedene aber auch die positiven Seiten sehen – und endlich mal wieder mit der Clique verreisen. 

Das findet zumindest der britische Reiseveranstalter Virgin Holidays und bietet drei „Trennungspakete“ für Reisen nach Las Vegas an. Wo, wenn nicht in der Stadt der Casinos, der Partys und der Superlative, könnte man stilvoller feiern?

Für 999 Pfund (etwa 1.113 Euro) bis 2.499 Pfund (etwa 2.785 Euro) können die neuen Singles mit ihren besten Freundinnen und Freunden zur Pool-Party, im Helikopter über den nächtlichen Vegas Strip fliegen oder an Autorennen teilnehmen.

Aktuelle Deals

Noch mehr Abwechslung gefällig? Dafür sorgen Strip-Shows, Personal Shopping, Luxus im Spa oder Boxtraining. 

Gibt’s für Scheidungs-Tourismus überhaupt einen Markt? Ein Virgin-Sprecher ist davon überzeugt: „Für jeden zweiten britischen Erwachsenen wird Scheidung leider zur Realität, was emotional belastend ist. Deshalb haben wir eine Reihe an neuen Angeboten rausgebracht, die darauf ausgerichtet sind, unseren Kunden eine wohlverdiente Pause zu ermöglichen“, sagte er gegenüber der britschen „Sun“.

Nach der Scheidung? Mädels- oder Jungstrip!

In Deutschland wird ungefähr jede dritte Ehe geschieden – 2017 lag die Scheidungsrate Statista zufolge bei rund 37 Prozent. Immerhin: Zwölf Jahre zuvor ließ sich noch jedes zweite Ehepaar scheiden. 

Einer britischen Umfrage zufolge lassen viele verheiratete Paare Beziehungen zu ihren Freunden schleifen. Demgegenüber vertiefen fast genauso viele ihre Freundschaften während einer Scheidung wieder.

Den neu gewonnen Zusammenhalt bei einer Reise feiern – eigentlich keine schlechte Idee. Auch, wenn es vielleicht nicht sofort Luxus in Las Vegas sein muss.