So eine Expeditionskreuzfahrt verspricht reichlich Abenteuer an den entlegensten Orten der Welt. Die geplante Fahrt der Reederei Poseidon Expeditions setzt aber noch einen drauf: Der Kapitän will das Schiff so steuern, dass sich die Passagiere am optimalen Ort für eine totale Sonnenfinsternis in der Antarktis befinden.

Sonnenfinsternis auf dem Kreuzfahrtschiff

Für das besondere Erlebnis musst du dich jedoch noch ein wenig gedulden. Das seltene Naturschauspiel findet nämlich erst am 4. Dezember 2021 statt. Buchungen werden allerdings jetzt schon entgegengenommen.

An Bord der „M/V Sea Spirit“ wirst du von Argentinien aus zur Inselgruppe Südgeorgien fahren und dann weiter Richtung Antarktis.

Sonnenfinsternis.
Die Sonnenfinsternis findet am 4. Dezember 2021 statt. Foto: imago images/blickwinkel

Die 23-tägige Kreuzfahrt erreicht ihren Höhepunkt in der Scotiasee südlich der Sandwichinseln. Dort wird es dann einen Moment lang stockdunkel, wenn der Mond die Sonne komplett verdeckt und die weiße Landschaft in eine mystische Atmosphäre taucht.

Die Position des Schiffes soll zum Zeitpunkt der Sonnenfinsternis exakt so sein, dass die Gäste im perfekten Winkel zum Mondschatten stehen und einige Momente in absoluter Dunkelheit an Bord verbringen.

Teurer Spaß: Expeditionskreuzfahrt mit Sonnenfinsternis

Ganz billig wird die Fahrt jedoch nicht. Die Preise für die momentan günstigste Kabine starten bei rund 14.800 Euro. Flüge an den südlichsten Zipfel Argentiniens sind nicht inklusive.

Die Reederei Poseidon Expeditions ist nicht die einzige Reederei, die eine solche Fahrt anbietet. Du kannst die Kreuzfahrt zur Sonnenfinsternis auch mit der Reederei „Oceanwide Expeditions“ buchen.

Die beiden Schiffe des Unternehmens sind zur gleichen Zeit auf einer ganz ähnlichen Route unterwegs und bieten das Sonnenfinster-Erlebnis zu ähnlichen Preisen an.