Strandurlaub: In diesen 11 Ländern ist der Tag am Meer am billigsten

In diesen 11 Ländern ist der Tag am Strand am günstigsten

Ein Sommerurlaub am Meer ist immer eine feine Sache – aber oft auch ziemlich teuer. Du fragst dich, wo der Tag am Strand billig ist? Der reisereporter verrät dir die günstigsten Spots in Europa!

Strandurlaub
Du möchtest ein paar preisgünstige Tage am Strand verbringen? Wir verraten dir die billigsten Spots! (Symbolfoto)

Foto: unsplash.com/Will Langenberg

Du willst Sommer, Sonne, Strand und Meer und suchst noch nach einem günstigen Urlaub? „Travelcircus“ hat 244 Strände aus 31 europäischen Ländern miteinander verglichen. Wir zeigen dir die elf billigsten Destinationen für deinen nächsten Urlaub am Meer.

Platz 11: Kroatien

Durchschnittskosten:

Auf Platz elf der preisgünstigsten Strände liegt Kroatien. Hier zahlst du im Schnitt um 38,88 Euro pro Tag. In dem vom Portal „Travelcircus“ ausgerechneten Preis inbegriffen ist Sonnencreme, 1,5 Liter Wasser, zwei Bier, zwei Mahlzeiten, zwei Eiskugeln, ein Strandkorb oder zwei Liegen.

Strand-Vorschläge:

Der unter Naturschutz stehende Strand Punta rata ist ein wunderschöner Kiesstrand in Brela und zieht Urlauber aufgrund des klaren Wassers, der herausragenden Felsen aus dem Meer und der schattenspendenen Kiefern in seinen Bann. Zudem ist der Strand ideal geeignet für Familien mit Kindern. 

Strand Punta Rata in Brela.
Strand Punta Rata in Brela. Foto: imago/imagebroker

Wer nicht auf einen Sandstrand verzichten möchte, kann sich am Sakarun-Strand auf Dugi Otok niederlassen und entspannen – einer der wenigen Sandstrände Kroatiens. Mit dem klaren türkisfarbenen Wasser könntest du glatt denken, du seist in der Karibik.

Und für die Partypeople unter euch ist der Strand Zrce auf der Insel Pag sehr empfehlenswert. Hier ist immer was los – Beachclubs und Bars befinden sich in unmittelbarer Nähe. 

Platz 10: Zypern

Durchschnittskosten:

Auf Zypern musst du ungefähr 38,05 Euro für einen Strandtag einkalkulieren. Hier ist übrigens Bier, wie in einigen anderen Ländern, im Schnitt günstiger als Speiseeis.

Strand-Vorschläge:

Zum einen wäre da die Feigenbaum-Bucht. Der halbmondförmige Sandstrand wurde nach den Feigenbäumen benannt, die hier wachsen, und befindet sich im Urlaubsort Protaras. Auch Action kannst du hier haben: Ob schnorcheln, Bananaboat oder Jetski fahren bleibt dir überlassen. 

Golden Beach auf der Halbinsel Kaparz, Zypern.
Der Golden Beach: perfekt für Urlauber, die die Abgeschiedenheit abseits der Massen lieben. Foto: imago images/Rupert Oberhäuser

Eine andere, ruhigere Alternative sind die unberührten ursprünglichen Sandstrände auf der Halbinsel Karpaz – einer der bekanntesten davon ist der Golden Beach. 

Platz 9: Deutschland

Durchschnittskosten:

In Deutschland zahlst du durchschnittlich etwa 36,56 Euro pro Tag am Strand – damit schafft es Deutschland auf Platz neun der günstigsten Strand-Plätze in Europa. Sonnencreme ist mit einem Preis von 1,23 Euro pro 100 Milliliter (LSF 30+) unter allen hier aufgelisteten Ländern am günstigsten. 

Strand-Vorschläge:

Besonders in Sachen FKK-Baden liegt Deutschland ganz vorn. Ein beliebter und preisgünstiger Strandabschnitt ist die Hörnumer Odde auf Sylt

Hörnum, Sylt
Über das Restaurant Kap Horn kann man zum FKK-Abschnitt der Hörnumer Odde gelangen. Foto: imago/Johannes Koziol

Auch preisgünstig ist ein Ausflug an den Strand in Boltenhagen. Der 4,5 Kilometer lange weiße Strand an der Ostsee lockt viele Urlauber jährlich an. Für die Wassersportler unter euch gibt es hier auch Surf-, Kite-, Segel- und führerscheinfreie Bootsvermietungs-Angebote. 

Platz 8: Lettland

Durchschnittskosten:

Um 29,35 Euro musst du im Schnitt für einen Badetag in Lettland einplanen. Davon sind circa 7 Euro für zwei Liegen oder einen Strandkorb am Meer. 

Strand-Vorschläge:

Ein bekannter Strand ist der Liepaja Beach – der längste öffentliche Strand Lettlands, der auch sehr beliebt bei Wind- und Kitesurfern ist. 

Wer auf der Suche nach einem sehr familienfreundlichen Strand ist, wird beim Ventspils Beach fündig. Hier gibt es viele Angebote und Attraktionen, etwa Schaukeln und Rutschen für die Kleinen. 

Platz 7: Rumänien

Durchschnittskosten:

In Rumänien zahlst du insgesamt ungefähr 28,94 Euro für einen Tag am Strand. Zwei Liegen oder ein Strandkorb kosten circa 9,70 Euro. 

Strand-Vorschläge:

Für die Feierwütigen unter euch sind die Urlaubsorte Costinesti und Mamaia ideal. Hier finden im Sommer auch einige Festivals an der Küste statt. 

Die Planeten-Badeorte (Venus, Neptun, Saturn und Jupiter) sind dagegen besonders für Familien geeignet und auch noch mal günstiger als die Partyorte. Der Saturn-Strand verfügt neben dem feinen Sandstrand außerdem über 21 Schwefel-Thermalquellen.

Platz 6: Russland

Durschnittspreis:

Um 28,70 Euro werden für einen Tag am Strand in Russland fällig. Im Schnitt sind es 5,52 Euro, die du für zwei Liegen oder einen Strandkorb zahlen musst. 

Strand-Vorschläge:

Ein bekannter Badeort in Russland ist Sotschi am Schwarzen Meer, der verschiedene Strände zu bieten hat – zum Beispiel den Kieselstrand Imeretinskaya Embankment. 

   

Galerie: Die Länder mit den günstigsten Stränden

Platz 5: Polen

Durchschnittspreis: 

Hier musst du mit 23,72 Euro im Schnitt für einen Tag am Meer in Polen rechnen – davon 10,06 Euro für einen Strandkorb oder zwei Liegen. 

Strand-Vorschläge:

Ein beliebtes Urlaubsziel ist das Ostseebad Misdroy auf der Insel Wolin, wo für jeden Urlaubs-Typus das Richtige dabei ist. Wer es etwas ruhiger mag, kann den kilometerlangen Sandstrand entlang der Dünen erkunden und sich dort ein stilles Plätzchen suchen. 

Wer Action will, findet an der Strandpromenade, die mit der Seebrücke ein echter Hingucker ist, viele Verweilmöglichkeiten. Für Kinder gibt es hier außerdem Attraktionen wie Trampoline, Spielplätze und Wasserrutschen. 

Ein andere Möglichkeit wäre der Ceynowa-Strand auf der Halbinsel Hela, wo es auch FKK-Badeecken gibt und Angebote für Windsurfer.

Platz 4: Bulgarien

Durchschnittspreis:

In Bulgarien werden ungefähr 23,54 Euro pro Strandtag fällig – davon 6,42 Euro für zwei Liegen oder einen Strandkorb. 

Strand-Vorschläge:

Bulgariens Sonnen- und Goldstrand ist besonders bei jungen Leuten angesagt, die ihr Abi in der Tasche haben und dieses Ereignis an den Party-Stränden zelebrieren wollen.

Aber auch in puncto Entspannung liegen einige bulgarische Strände weit vorn, so zum Beispiel der Silistar Beach in Ahtopol. Hier kannst du schon für 22,80 Euro am Tag abschalten und entspannen.

Wer ein paar romantische Stunden verbringen möchte, sollte bei Abenddämmerung den Veleka Beach in Sinemorets aufsuchen – tolle Sonnenuntergänge warten hier auf dich. 

Platz 3: Albanien

Durchschnittskosten:

Im Schnitt müssen um 23,35 Euro für einen Badetag in Albanien einkalkuliert werden. Zwei Strandliegen oder ein Strandkorb kosten ungefähr 4,70 Euro. 

Strand-Vorschläge:

Am Lukove-Strand im Süden Albaniens kannst du mit Panorama-Blick baden gehen: Die Hänge des Ceraunischen Gebirges liegen unmittelbar hinter dem Strand.

Fitness-Begeisterte werden den Strand Pulebardha Beach in Saranda lieben: Aufgrund des glasklaren Wassers ist der Strand perfekt zum Schnorcheln geeignet und gleichzeit noch günstig. 

Platz 2: Ukraine

Durchschnittskosten:

Auf Platz zwei hat es die Ukraine mit ihren Stränden geschafft, wo du ungefähr 22,81 Euro für einen Strandtag ausgeben musst – davon sind es 5,60 Euro für einen Strandkorb oder zwei Liegen. 

Strand-Vorschläge:

Zu den beliebtesten Stränden gehört der Golden Shore Beach in Odessa. Dadurch, dass der Strand etwas breiter ist als einige andere Strände in Odessa, hat man hier etwas mehr Ruhe und liegt nicht dicht an dicht beieinander. 

Der Golden Shore Beach in der Ukraine.
Der Golden Shore Beach in der Ukraine. Foto: imago images/Ukrinform

Platz 1: Türkei

Durchschnittskosten:

Auf Platz eins der günstigsten Strände hat es die Türkei geschafft. Hier zahlen zwei Personen im Schnitt für Sonnencreme, Wasser, Mittagsessen, Bier, Eis und Strandliegen 16,38 Euro. Liegen kosten hier 3,48 Euro. 

Um den Preisunterschied noch mal zu verdeutlichen: Am Plage de Palombaggia auf Korsika zahlen Strandurlauber um die 70,17 Euro pro Tag – mehr als viermal so viel.

Strand-Vorschläge:

Am Ilica Plaji in Çeşme zahlst du für einen Strandtag sogar nur 10,11 Euro. Damit hat es dieser Strand mit großem Vorsprung zum günstigsten Strand in ganz Europa geschafft! Hinzukommt, dass dieser Strand, wie viele andere Strände in der Türkei, sehr familienfreundlich ist.

Weitere Schnäppchen-Strände gibt es außerdem in Bozcaada am Ayazma Plaji und in Patara am Patara Beach. Hier können Familien sich für circa 15 Euro einen schönen Tag machen. Wer Ruhe und Entspannung sucht, sollte den Iztuzu Beach in Dalyan aufsuchen.

Naturliebhaber werden es besonders am Cirali Beach mögen, der eine atemberaubende Aussicht auf verschiedene Gebirgsketten bietet – 14,32 Euro zahlst du hier für einen Strandtag.

Cirali Beach, Türkei
Cirali Beach, Türkei Foto: imago images/Zuma Press

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Das könnte dich auch interessieren
Zur
Startseite