Es ist nicht nur Hauptsaison für Badegäste an Dänemarks Küsten, sondern auch Hauptsaison für Robben-Nachwuchs. Das „Kattegat Center“, ein Aquarium, warnt nun allerdings Touristen vor übereifriger Hilfe. Gäste sollen Abstand halten und auf keinen Fall versuchen, die Jungen zurück ins Wasser zu bringen.

„Es ist völlig normal, dass sie auch mal allein am Strand liegen“, sagt Kattegat-Center-Biologe Rune Christiansen gegenüber dem Fernsehsender „TV2 Østjylland“. In den vergangenen Tagen hatten sich einige Menschen beim Aquarium gemeldet und gefragt, was sie mit einem einsamen Seehund-Baby machen sollen. 

Der Experte rät: Mindestens 50 Meter Abstand halten und einfach nur zuschauen. Möglicherweise ist allerdings Geduld gefragt: Die Essenssuche der Mutter kann manchmal mehrere Stunden dauern, oft kommt sie gar nur über Nacht zurück. Für das Baby ist das kein Problem, denn es braucht nur zweimal am Tag Milch.

Babys können tagelang allein am Strand liegen

Manchmal liegen die Babys auch tagelang am gleichen Ort, an den das Muttertier immer wieder zurückkehrt, ehe die Familie komplett umzieht. Eingreifen soll der Mensch nur, wenn schon von Weitem erkennbar ist, dass ein Tier krank oder verletzt ist.  

Auch die Odder-Kommune sah sich veranlasst, auf Facebook vor gut gemeinten Aktionen zu warnen. „Es wird mit guten Absichten gehandelt, aber man riskiert, dass die Mutter ihr Junges verlässt und es verhungert oder verdurstet“, heißt es in dem Beitrag. Das Risiko besteht laut Christiansen schon, wenn Menschen zu wenig Abstand zum Jungtier halten. 

Im Wasser kann das Robbenjunge erfrieren

Bringen Menschen die Jungtiere ins Wasser zurück, nehmen sie ebenfalls den Tod der Robbe in Kauf. Die schützende Fettschicht ist bei Babys zunächst nicht besonders dick. Um nicht zu erfrieren, dürfen sie daher nicht lange ins Wasser. Auch die Wasserkante kann aus diesem Grund lebensgefährlich werden. 

Die Jungtiere liegen am Strand, bis sie etwa vier Wochen alt sind. Dann haben sie von zehn auf 30 Kilo zugelegt und sind bereit für Abenteuer im Wasser.